Große Trauer am Broadway! Terrence McNally war ein US-amerikanischer Dramatiker. Er gewann für seine Stücke "Liebe! Tapferkeit" Barmherzigkeit!" und "Master Class" den Tony Award in der Kategorie "Bestes Theaterstück" und bekam zwei Auszeichnungen in der Kategorie "Bestes Musicallibretto" für seine Werke "Kiss of the Spider Woman" und "Ragtime". Jetzt ist es traurige Gewissheit: Terrence ist am Dienstag im Alter von 81 Jahren verstorben.

Der Bühnenautor hatte laut The Wrap zuletzt Lungenkrebs überlebt und lebte seitdem mit einer chronischen obstruktiven Lungenerkrankung, bei der die Lunge dauerhaft geschädigt und die Atemwege verengt sind. Er starb nun durch Komplikationen, die durch die aktuelle Pandemie aufgetreten waren. Terrence behandelte mit seinen Werken gesellschaftliche Probleme und setzte sich vor allem mit homosexuellen Lebensentwürfen auseinander. 2010 heiratete er seinen Lebenspartner und Broadway-Produzenten Tom Kirdahy. Im vergangenen Jahr erhielt er den Tony Award für sein Lebenswerk im Theater.

Auch die Musikwelt musste heute Abschied nehmen: Manu Dibango ist im Alter von 86 Jahren an den Folgen der neuartigen Atemwegserkrankung verstorben. Die afrikanische Jazz- und Saxofonlegende entwickelte einen Stil, der Jazz, Funk und traditionelle kamerunische Musik vereinte. "Seine Trauerfeier wird unter strenger Privatsphäre abgehalten und wenn möglich, wird eine Hommage an sein Andenken organisiert", hieß es in einem Statement auf seiner offiziellen Facebook-Seite.

Terrence McNally, Dramatiker
Getty Images
Terrence McNally, Dramatiker
Terrence McNally und Tom Kirdahy
Getty Images
Terrence McNally und Tom Kirdahy
Manu Dibangu, Musiker
Getty Images
Manu Dibangu, Musiker


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de