Kendall Jenner (24) schlägt nun einen ungewohnt ernsten Ton an! Das international bekannte Topmodel, das hauptsächlich durch die erfolgreiche Reality-TV-Serie Keeping up with the Kardashians bekannt geworden ist, zeigt sich nun von einer ganz anderen Seite. Die Laufstegschönheit spricht aktuell sehr offen über das Thema psychische Gesundheit. Diese Problematik liege ihr sehr am Herzen, da sie selbst unter Angstzuständen leidet.

Als Gast bei Good Morning America erzählt das Mitglied des Kardashian-Jenner-Klans, dass es schon seit ihrer Kindheit mit Angstzuständen zu kämpfen habe. "Ich erinnere mich, dass ich keine Luft mehr bekam und dann zu meiner Mama gerannt bin", gesteht die 24-Jährige. Daraufhin habe ihre Mutter Kris (64) sie zu diversen Ärzten geschleppt, aber niemand habe bei ihr eine Angststörung diagnostiziert. Erst später bekam sie schließlich die Diagnose und auch die Hilfe, die sie brauchte, um sich um ihre psychische Gesundheit kümmern zu können.

Das Californiagirl habe ihre Angststörung jetzt öffentlich gemacht, um auf diese Weise unter anderem den Designer Kenneth Cole (66) und seine Mental Health Coalition zu unterstützen. Mit ihrem Statement wolle sie seiner Organisation helfen, dem Thema "mentale Gesundheit" mehr öffentliche Aufmerksamkeit zu verschaffen.

Kendall Jenner bei der Modenschau von Versace Mailand im Februar 2020
Getty Images
Kendall Jenner bei der Modenschau von Versace Mailand im Februar 2020
Kenneth Cole bei den CFDA Awards in New York City im Juni 2019
Getty Images
Kenneth Cole bei den CFDA Awards in New York City im Juni 2019
Kendall Jenner in New York City im September 2018
Getty Images
Kendall Jenner in New York City im September 2018
Habt ihr gewusst, dass Kendall unter einer Angststörung leidet?366 Stimmen
169
Ja, darüber hat sie schon mal gesprochen.
197
Nein, das wusste ich nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de