Thomas Beattie hat das Schweigen satt! Der Engländer ist ein ehemaliger Fußballprofi, der seinen Karrieredurchbruch bei der singapurischen Mannschaft SAF Warriors FC hatte. Nach zehn erfolgreichen Jahren als Sportler erlitt er eine schwere Kopfverletzung, die seine Fußballlaufbahn plötzlich beendete. Der 33-Jährige kämpfte zu jener Zeit nicht nur mit seiner Gesundheit, sondern auch mit seinen Gefühlen. Jetzt offenbarte Thomas erstmals, dass er homosexuell ist.

"Ich konnte nicht ewig so lügen. Normalerweise bin ich sehr sozial, aber ich wurde unsozial, um Situationen zu vermeiden, die mich entlarven konnten" ließ Thomas seine Sportkarriere gegenüber ESPN Revue passieren. Doch mittlerweile könne er offen über seine sexuelle Orientierung reden. "Ich habe viele Seiten, und eine davon ist, dass ich schwul bin", schilderte er. Als Fußballer sei es keine Option, homosexuell zu sein. Dies müsse sich seiner Meinung nach in Zukunft jedoch dringend ändern.

Dass ein Coming-out in der Fußballwelt schwierig ist, scheint auch der deutsche Nationalspieler Toni Kroos (30) zu wissen. "Ich weiß [...] nicht, ob ich jemandem raten würde, sich als Aktiver zu outen", erklärte der Profikicker gegenüber GQ. Man könne eben nicht vermeiden, dass jemand auf dem Platz "bewertet und beschimpft wird", betonte der 30-Jährige.

Thomas Beattie, Ex-Fußballer
Instagram / iamthomasbeattie
Thomas Beattie, Ex-Fußballer
Thomas Beattie, Ex-Fußballer
Instagram / iamthomasbeattie
Thomas Beattie, Ex-Fußballer
Toni Kroos im Juni 2018
Getty Images
Toni Kroos im Juni 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de