Anna-Maria Zimmermann (31) ist beunruhigt. Die Schlagersängerin erwartet erneut Nachwuchs, und langsam aber sicher geht es in den Endspurt ihrer Schwangerschaft. Sie und ihr Ehemann Christian können die Geburt ihres zweiten Sohnes kaum abwarten – doch ihre Vorfreude wird seit Neuestem getrübt! Aufgrund der aktuellen Gesundheitslage und wegen eines erneuten Lockdowns in ihrer Heimat ist noch nicht klar, ob Christian mit in den Kreißsaal darf.

"Ich war heute Morgen zur Anmeldung im Krankenhaus, und Christian hat jetzt in der ganzen Schwangerschaftsphase nichts miterleben dürfen", teilte Anna-Maria kürzlich auf Instagram mit. Die 31-Jährige und ihr Partner leben im Kreis Gütersloh – eine Region, in der seit Kurzem die Einschränkungen wieder verschärft wurden. Gut möglich also, dass die Musikerin ihr Baby ohne die Unterstützung ihres Partners zur Welt bringen muss. "Ein einziges Mal durfte er mit zum Frauenarzt, noch ganz am Anfang. Ansonsten halt nicht", zeigte sie sich besorgt.

Anna-Maria hält nicht damit hinterm Berg, dass ihr die Umstände wirklich zu schaffen machen. In einem sehr ehrlichen Post betont sie, dass sie trotz ihrer sonst sehr lebensbejahenden Einstellung derzeit schlichtweg die Faxen dicke habe. "Auch ich bin dann mal die, die sagt: Finde ich gerade halt Scheiße. Kann man nicht ändern und wir bleiben positiv, aber trotzdem darf ich's ja auch einfach mal Scheiße finden", lauten ihre deutlichen Worte im Netz.

Anna-Maria Zimmermann im Juni 2020
Instagram / amz_welt
Anna-Maria Zimmermann im Juni 2020
Matti und seine Mama Anna-Maria Zimmermann
Instagram / amz_welt
Matti und seine Mama Anna-Maria Zimmermann
Anna-Maria Zimmermann mit ihrem Sohn Matti und ihrem Mann Christian
Instagram / amz_welt
Anna-Maria Zimmermann mit ihrem Sohn Matti und ihrem Mann Christian
Könnt ihr Anna-Marias Frust nachvollziehen?834 Stimmen
795
Ja, total!
39
Nicht wirklich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de