Auf diese Serie müssen die Netflix-Zuschauer verzichten. Der Streamingdienst stellt neben Shows anderer Programmanbieter auch immer wieder Eigenproduktionen online. Eine davon ist die türkische Serie "If Only", die in diesem Jahr an den Start gehen sollte. Darin sollte Özge Özpirinçci (34) die 30-jährige, unglücklich verheiratete Reyhan spielen, die während einer Blutmond-Nacht in die Vergangenheit zurückreist. Neben Reyhan hätte es eine weitere, homosexuelle Hauptfigur gegeben – die war nun jedoch der Grund dafür, dass die Dreharbeiten abgebrochen werden mussten!

Die Autorin und Produzentin Ece Yörenç erklärte gegenüber dem türkischen Film-Magazin Altyazi Fasikul, türkische Beamte hätten von dem geplanten schwulen Seriencharakter erfahren und "die Drehgenehmigung für die Serie deshalb nicht erteilt". Wie Gay Times berichtet, habe Netflix daraufhin nicht entschieden, die Rolle zu streichen, sondern gleich die gesamte Produktion gestoppt. Eine Sprecherin habe erklärt: "Netflix bleibt unseren türkischen Mitgliedern und der kreativen Gemeinschaft in der Türkei verpflichtet. Wir sind stolz auf die unglaublichen Talente, mit denen wir zusammenarbeiten."

Offenbar hatte der Streamingdienst im Vorfeld nicht mit dem Gegenwind der türkischen Regierung gerechnet. 2018 hatte der Netflix-Geschäftsführer Reed Hastings in einem Gespräch mit der türkischen Zeitung Hürriyet zum Thema Zensierung erklärt: "Wir sind in Saudi Arabien. Wir sind in Pakistan. Wenn wir dort keine Probleme haben, werden wir dann welche in der Türkei haben? Das kann ich mir nicht vorstellen."

Schauspielerin Özge Özpirinçci im Oktober 2018
Instagram / ozpirincci
Schauspielerin Özge Özpirinçci im Oktober 2018
Filmautorin Ece Yörenç mit ihrem Hund, 2018
Instagram / eceyorenc01
Filmautorin Ece Yörenç mit ihrem Hund, 2018
Özge Özpirinçci, 2018
Instagram / ozpirincci
Özge Özpirinçci, 2018
Was haltet ihr von der Entscheidung der Netflix-Geschäftsleitung?1591 Stimmen
1379
Ich finde super, dass man den homosexuellen Charakter nicht einfach gestrichen hat, sondern konsequent die gesamte Produktion auf Eis legt.
212
Ich finde, man hätte die Serie ohne die Rolle weiterproduzieren sollen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de