Warum mutete der Abschied von Calvin Kleinen und seiner Roxy so unterkühlt an? Im Moment stellen die beiden ehemaligen Temptation Island-Kandidaten ihre Beziehung in der Promi-Variante der Datingshow auf die Probe. Während ihre Mitstreiter wie Julian Evangelos (28) oder Stephanie Schmitz (26) kurz vor dem Einzug in ihre jeweiligen Villen in bitterliche Tränen ausbrachen, schienen es Calvin und Roxy ziemlich locker zu nehmen, dass sie zwei Wochen ohneeinander sein werden. Doch woran liegt das eigentlich?

Im Promiflash-Interview erklärte Calvin, dass es kein schönes Gefühl sei, seine Freundin in einer Villa mit zwölf Singles allein zu lassen. Dennoch stellte der 28-Jährige klar: "Vorher waren wir natürlich nicht jeden Tag zusammen, weil Roxy circa 500 Kilometer weit weg von mir wohnt. Deswegen war es noch okay an den ersten Tagen ohne sie."

Calvins Liebster schien der Abschied dagegen deutlich schwerer zu fallen: "Ich wollte in dem Moment der Verabschiedung eigentlich am liebsten umkehren. Aber ich war die ganze Zeit guter Dinge im Thema Vertrauen zu ihm, weil ich ihn tatsächlich anders auch kenne", erklärte die Brünette. Sie sei mit Calvin vor der Show zwar erst vier Wochen offiziell zusammen gewesen, doch da zwischen ihnen schon länger etwas gelaufen sei, habe sie in diesem Moment schon größere Gefühle gehabt.

Calvin Kleinen und Roxy, "Temptation Island"-Teilnehmer
Instagram / calvinkleinen
Calvin Kleinen und Roxy, "Temptation Island"-Teilnehmer
Calvin Kleinen und Roxy
David Portnicki
Calvin Kleinen und Roxy
Roxy und Calvin Kleinen, 2020
David Portnicki
Roxy und Calvin Kleinen, 2020
Wusstet ihr, dass die beiden eine Fernbeziehung führen?268 Stimmen
87
Ja, das habe ich mitbekommen.
181
Nein, das ist an mir vorübergegangen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de