Gibt es jetzt etwa erste Hinweise darauf, woran Bobby Brown Jr. gestorben sein könnte? Der Sänger wurde am Mittwoch leblos in seiner Wohnung in Los Angeles aufgefunden. Nähere Infos zur Todesursache gab es zunächst jedoch nicht – lediglich einen Tod durch Fremdeinwirkung soll die Polizei bereits ausgeschlossen haben. Nun wird bekannt, dass der Sohn des Musikers Bobby Brown (51) vor seinem Tod Grippesymptome gehabt haben soll.

Wie Daily Mail berichtet, habe Bobby seinen Freunden vor seinem Tod erzählt, dass er krank sei und bald sterben werde. Seine Bekannte Karey Graves verriet zudem: "Er erzählte mit vor einiger Zeit, dass er mit einem Herzleiden geboren wurde, und als er mich am Dienstag anrief, sagte er, dass er krank sei und dass man nie wisse, woran man sterben werde." Bobby habe aber keine medizinische Hilfe in Anspruch nehmen wollen, da er eine Krankenhaus-Phobie habe. "Ich glaube, er hatte Covid oder eine andere Krankheit, die es für ihn mit seinem bestehenden Herzleiden nicht einfach gemacht hat", führte Karey weiter aus. Er habe sich am Telefon jedenfalls so angehört, als sei er sehr stark erkältet.

Eine Person, die Bobbys Familie nahesteht, erklärte jedoch gegenüber TMZ, dass sich der 28-Jährige nicht mit dem Coronavirus infiziert habe. Die Ermittlungen zur genauen Todesursache des "Heart on Ice"-Interpreten dauern aber noch an. Der Verdacht, dass er an einer Krankheit gestorben sein könnte, ist noch nicht offiziell bestätigt.

Bobby Brown Jr. im Oktober 2020
Instagram / b.brownjr
Bobby Brown Jr. im Oktober 2020
Bobby Brown Jr.
Instagram / b.brownjr
Bobby Brown Jr.
Landon Brown, Bobby Brown Jr. und Bobby Brown
Getty Images
Landon Brown, Bobby Brown Jr. und Bobby Brown


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de