Bobby Brown (52) ist aufgebracht. Im vergangenen November musste der Sänger einen schweren Verlust verkraften: Sein Sohn Bobby Brown Jr. starb im Alter von gerade einmal 28 Jahren. Am Dienstag wurde bekannt, dass der Grund für seinen frühen Tod ein gefährlicher Drogencocktail aus Alkohol, Kokain und Betäubungsmitteln gewesen sein soll. Das Ganze wurde als Unfall eingestuft. Nun äußert sich Bobby Juniors Vater aber zu den Obduktionsergebnissen und will, dass das Umfeld seines Sohnes zur Rechenschaft gezogen wird.

Gegenüber TMZ erklärte Bobby Senior: "Diejenigen, die diese tödliche Droge liefern, sollten für den Tod und die Zerstörung, die sie verursacht, verantwortlich gemacht werden." Bobby Juniors Mutter Kim Ward erzählte außerdem, dass ihr Sohn eigentlich keine Drogen genommen habe: "Bobby war leicht zu beeinflussen. Dies ist eine Situation, in der er sich mit den falschen Leuten in Verbindung gebracht hat." Auch sie hofft, dass diejenigen, die zum "sinnlosen Tod" ihres Sohnes beigetragen haben sollen, ihre Verantwortung dafür übernehmen müssen.

Die Polizei von Los Angeles hat bereits eine strafrechtliche Untersuchung eingeleitet. Momentan liegt der Fall bei der Staatsanwaltschaft, die nun darüber entscheidet, ob Strafanzeigen ausgestellt werden sollen oder die Angelegenheit für weitere Untersuchungen erst einmal wieder zurück zur Polizei geht.

Bobby Brown, Musiker
Getty Images
Bobby Brown, Musiker
Bobby Brown Jr.
Instagram / b.brownjr
Bobby Brown Jr.
Bobby Brown im August 2018 in Nashville
Getty Images
Bobby Brown im August 2018 in Nashville


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de