Die Fußball-Welt trauert um Legende Diego Maradona (✝60). Erst vor wenigen Wochen sorgte der Weltmeister von 1986 für beunruhigende Nachrichten. Der Argentinier wurde aufgrund einer Hirnblutung ins Krankenhaus eingeliefert und musste sogar operiert werden. Zuletzt hieß es jedoch, dass er auf dem Weg der Besserung sei und die Klinik wieder verlassen durfte. Jetzt gibt es allerdings erschütternde Neuigkeiten: Diego soll Medienberichten zufolge im Alter von 60 Jahren verstorben sein.

Wie die argentinische Zeitung Clarin berichtet, ist der Fußballtrainer in seinem Haus in Tigre, in der Nähe von Buenos Aires, gestorben. Er erlitt offenbar einen Herzkreislaufstillstand. Weitere Infos sind bislang nicht bekannt. Von Diegos Management oder Familie wurde diese schreckliche Nachricht bisher noch nicht bestätigt.

Noch vor wenigen Tagen hieß es, dass die Fußballlegende sich zu Hause von seiner OP erhole. "Er hat den schwierigsten und gefährlichsten Moment seines Lebens überstanden. Glücklicherweise geht es ihm jetzt gut und er ist fokussiert darauf, sich auf die beste Weise zu erholen", meinte sein Anwalt Matis Morla. Diego soll nach seiner Entlassung aus der Klinik rund um die Uhr betreut worden sein.

Diego Maradona gilt als eine der größten Sportlegenden überhaupt. Sein berühmtestes Tor "schoss" er im WM-Viertelfinale 1986 gegen England, als er ein Tor mithilfe seiner Hand erzielte. Auf das Tor angesprochen sagte er kurz danach vor TV-Kameras: "Es war ein bisschen Maradonas Kopf und ein bisschen die Hand Gottes." Im gleichen Spiel erzielte er nach einem spektakulären Sololauf sein zweites Tor, das später zum Tor des Jahrhunderts gewählt wurde. Zuletzt war er nach Jahren voller Skandale und Drogenexzesse immer wieder durch seine gesundheitlichen Probleme in die Medien geraten.

Diego Maradona, 1980
Getty Images
Diego Maradona, 1980
Diego Maradona, Februar 2020
Getty Images
Diego Maradona, Februar 2020
Diego Maradona, Fußballtrainer
Getty Images
Diego Maradona, Fußballtrainer


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de