Schreckliche Nachrichten vom US-Kämpfer Irwin Rivera (31)! Der gebürtige Mexikaner kämpft in der amerikanischen UFC und konnte in der Vergangenheit bereits den ein oder anderen großen Erfolg einheimsen. Auch auf Social Media lässt der Sportler seine Fans an seinem Leben teilhaben und teilt dabei nicht nur Trainingseindrücke und Siegerbilder, sondern auch Schnappschüsse mit seiner Familie. Umso schockierender kommt jetzt die Information, dass der Profi festgenommen wurde: Er soll auf seine Schwestern eingestochen haben.

Wie mehrere US-Medien berichten, gehe aus den den Akten des Boynton Beach Police Department hervor, dass der 31-Jährige versucht habe, seine beiden Schwestern mit einem Messer zu erstechen. Die Frauen sollen bei ihrem Familienmitglied übernachtet haben, als dieses mitten in der Nacht begonnen habe, auf die Schlafenden einzustechen. Laut Zeugen aus der Nachbarschaft soll eines der Opfer geschrien haben: "Er versucht, mich zu töten. Bitten helfen sie meiner Schwester." Als die Anwohner die Polizei riefen, flüchtete der Täter zwar, konnte aber wenig später von den Einsatzkräften überwältigt und festgenommen werden.

Während die 22-jährige Schwester mit Wunden übersät auf der Straße gefunden wurde, lag ihr 33-jähriges Familienmitglied ebenfalls schwer verletzt im Haus – sie wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Irwin soll wenig später ausgesagt haben, dass eine höhere Macht ihn zu der Tat angestiftet habe. Dem Fighter droht jetzt eine Anklage wegen zweifachen Mordes.

Sportler Irwin Rivera
Instagram / irivera144_1
Sportler Irwin Rivera
UFC-Kämpfer Irwin Rivera
Getty Images
UFC-Kämpfer Irwin Rivera
Kämpfer Irwin Rivera
Instagram / irivera144_1
Kämpfer Irwin Rivera


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de