Sam Dylan (29) ist ehrlich: Die Dschungelprüfung im Halbfinale war die Hölle für ihn! Die zweite Halbfinalshow der Dschungel-Ersatzsendung hatte es in sich: Der ehemalige Prince Charming-Kandidat und seine Kontrahenten Djamila Rowe (53), Christina Dimitriou (29) und Filip Pavlovic (26) mussten in schwindelerregender Höhe auf einem Laufband Geschwindigkeiten von 12, 16 und 20 km/h erreichen, um Sterne zu gewinnen. Besonders Sam hatte an der Aufgabe zu knabbern und vergoss sogar ein paar Tränen. Promiflash verriet er nun, wie schlimm die Challenge wirklich für ihn war.

"Leute, die Höhenangst haben, wissen, wie schlimm sich das anfühlt. Ich habe nur den Abgrund gesehen und dachte, ich kann das nicht", offenbarte der Reality-TV-Star im Promiflash-Interview. Aufgeben kam für ihn jedoch nicht infrage. Sam wollte den Zuschauern und vor allem sich selbst beweisen, seine Ängste überwinden zu können. "Deswegen bin ich im Nachhinein so froh, die Prüfung durchgezogen zu haben", zog er ein Fazit nach der gemeisterten Herausforderung.

Obwohl Sam alles gegeben hat, hat er es nicht ins Finale geschafft. Seine Teilnahme an der Dschungelshow bereut er allerdings trotzdem nicht: "Die Teilnahme hat sich mehr als gelohnt. Ich konnte erste Erfahrungen machen, wie die Prüfungen im Dschungel sind, und konnte einige meiner Ängste überwinden", erklärte der 29-Jährige, der nach der Niederlage noch immer von zwei Wochen Dschungelcamp träumt.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow" auf TVNOW.de

Sam Dylan bei "Kampf der Realitystars"
RTL2
Sam Dylan bei "Kampf der Realitystars"
Sam Dylan im Juli 2020
Instagram / houseofdylan
Sam Dylan im Juli 2020
"Prince Charming"-Kandidat Sam Dylan
TVNOW / Stefan Gregorowius
"Prince Charming"-Kandidat Sam Dylan
Hättet ihr gedacht, dass Sam die Höhenprüfung durchziehen wird?68 Stimmen
39
Na klar, er hat doch jede Dschungel-Herausforderung angenommen!
29
Nein, ich war mir sicher, dass er abbricht...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de