Nikki Bella (37) und Artem Chigvintsevs (38) Sexleben hat sich verändert. Im August wurden die ehemalige Profi-Wrestlerin und ihr Partner zum ersten Mal Eltern. Das Paar war nach der Geburt von Matteo so heiß aufeinander, dass es nicht mal die Sechs-Wochen-Marke geschafft hat. Bereits nach fünf Wochen hätten sie wieder Sex gehabt, wie Nikki verriet. Mittlerweile sind die Beauty und Artem jedoch froh, wenn sie es überhaupt schaffen, Zärtlichkeiten auszutauschen. Denn für Sex sind die Eltern häufig viel zu müde.

Gegenüber US Weekly verriet die 37-Jährige, dass sie und der Tänzer nur noch "müden Sex" hätten. "Wenn man müden Sex miteinander hat, ist es so, als würde man sich einfach sehr doll an jemanden anlehnen", versuchte sie zu beschreiben, wie sich die Schäferstündchen mit ihrem Liebsten derzeit anfühlen."Für mich heißt es dann: 'Mal sehen, ich werde unten liegen, ist schon gut, lass uns einfach Missionarsstellung machen'", gab Nikki über ihr Sexleben preis.

Dass die beiden aber überhaupt Sex miteinander haben, freut ihre Fans sicher zu hören. Immerhin stand bei den Eltern vor Kurzem noch eine Paartherapie im Raum. Der Grund: Artem war wegen der letzten Dancing with the Stars-Staffel wochenlang nicht zu Hause. "Ich würde lügen, wenn ich sage: 'Oh, es ist großartig.' Es war definitiv ein Kampf für uns", gab Nikki in einem früheren Interview mit dem Magazin zu.

Nikki Bella und Artem Chigvintsev mit ihrem Sohn Matteo, September 2020
Instagram / theartemc
Nikki Bella und Artem Chigvintsev mit ihrem Sohn Matteo, September 2020
Nikki Bella und ihr Mann Artem , TV-Stars
ActionPress
Nikki Bella und ihr Mann Artem , TV-Stars
Nikki Bella und Artem Chigvintsev im April 2020
Instagram / thenikkibella
Nikki Bella und Artem Chigvintsev im April 2020
Wie findet ihr es, dass Nikki so offen über ihr Sexleben plaudert?247 Stimmen
147
Toll. Damit gibt sie Paaren, denen es ähnlich geht, sicher Kraft.
100
Well... Too much information!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de