Mike Tindall (42) lässt die Geburt seines Sohnes noch einmal Revue passieren. Der kleine Lucas hatte am 21. März dieses Jahr nämlich einen – nun ja – ungewöhnlichen Start ins Leben. Seine Mutter Zara (39), die Tochter von Prinzessin Anne (70), brachte ihn auf dem Fußboden ihres heimischen Badezimmers zur Welt. Knapp fünf Wochen nach der Entbindung gestand Mike nun, wie erleichtert er gewesen sei, nicht selbst als Geburtshelfer einspringen zu müssen.

"Glücklicherweise traf die Hebamme rechtzeitig ein, sodass ich nicht in der 'unteren Gegend' sein musste, dem anderen, dem falschen Ende", witzelte er im Interview mit Good Morning Britain. Stattdessen habe er seiner Frau die Hand gehalten und sie auf die Art unterstützt. Außerdem sei Zaras beste Freundin, die selbst Krankenschwester ist, direkt zur Stelle gewesen. Als die beiden Expertinnen sich dann ums Baby kümmerten, habe er erleichtert geseufzt.

"Wir hatten definitiv nicht mit so etwas gerechnet", betonte der ehemalige Rugby-Spieler. Söhnchen Lucas hat der ganze Stress offenbar nicht geschadet. Er entwickle sich ganz wunderbar. "Bisher klappt Schlafen und Essen einwandfrei. Er macht alles, was ein fünf Wochen altes Baby eben so macht", freute sich der Dreifach-Papa. Dass er nach zwei Mädchen nun einen Jungen in der Familie hat, sei besonders schön.

Der begeisterte Golf-Fan Mike Tindall im Mai 2020
Instagram / mike_tindall12
Der begeisterte Golf-Fan Mike Tindall im Mai 2020
Mike und Zara Tindall im Januar 2019
Getty Images
Mike und Zara Tindall im Januar 2019
Mike Tindall und seine Tochter Mia, 2016
Getty Images
Mike Tindall und seine Tochter Mia, 2016
Wusstet ihr, dass Zara ihren Sohn auf dem Badezimmerboden bekommen hat?361 Stimmen
153
Nein, das ist ja eine krasse Geschichte.
208
Ja, davon habe ich gehört.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de