Jetzt will Björn Harras (37) ins Parlament! Nachdem er seine Karriere bei Gute Zeiten, schlechte Zeiten nach drei Jahren im November 2012 beendete, ging der Patrick-Gerner-Darsteller einer alten Leidenschaft nach: der Politik. Dort will der 37-Jährige nun auch ganz hoch hinaus. Björn kandidiert bei der anstehenden Bundestagswahl im September nämlich für die Partei Die Linke für einen Sitz im Bundestag.

Kürzlich veröffentlichte der 37-Jährige einen Beitrag auf Instagram, mit dem er bekannt gab, auf den sechsten Platz der Thüringer Liste für die Bundestagswahl gewählt worden zu sein. "Vielen Dank für das Vertrauen und ich freue mich als Direktkandidat für den Wahlkreis 194 auf einen spannenden und intensiven Wahlkampf", schrieb Björn unter dem Schnappschuss weiter. Obwohl er weiterhin im Schiller Theater in Berlin auf der Bühne steht, hat sich der Hörbuchsprecher im Wahlkreis "Gera – Greiz – Altenburger Land" aufstellen lassen.

Die Ambition, nun in der Politik aktiv zu sein, ist für Björn jedoch kein neues Bestreben. Bereits seit 22 Jahren ist der gebürtige Magdeburger nun schon Mitglied in der Partei Die Linke. Seit zwei Jahren ist er zudem Teil des Landesvorstands im Landesverband Thüringen. Die Idee, für ein Mandat im Parlament zu kandidieren, kam ihm erstmals 2019. Sollte Björn tatsächlich als Abgeordneter gewählt werden, will sich der Wahlberliner übrigens für die Kunst und Kultur stark machen.

Björn Harras im April 2020
Instagram / bjoernharras
Björn Harras im April 2020
Björn Harras bei einem Gegenprotest in Meuselwitz zur #fckafd-Veranstaltung
Instagram / bjoernharras
Björn Harras bei einem Gegenprotest in Meuselwitz zur #fckafd-Veranstaltung
Björn Harras, Schauspieler
Getty Images
Björn Harras, Schauspieler
Wusstet ihr, dass sich Björn in der Politik engagiert?196 Stimmen
27
Ja, das habe ich schon mitbekommen!
169
Nein, das hat mich gerade total überrascht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de