Bevor der angekündigte Ausstieg von Felix von Jascheroff (31) bei GZSZ die Soap-Fans erschütterte, haben schon viele weitere Schauspieler der Serie den Rücken gekehrt. Egal ob hinterhältiger Mord oder die Suche nach Freiheit - spektakulär waren die Abschiede von den GZSZ-Männern immer. Mit unserer Top 5 der dramatischsten Ausstiege könnt ihr zurück in die Vergangenheit von Deutschlands beliebtester Serie reisen.

Heiko Richter (gespielt von Andreas Elsholz)
Heiko gehört als Sohn von Vera (Angela Neumann, 53) und Clemens (Frank-Thomas Mende, 64) seit der ersten Folge zum GZSZ-Ensemble. Vor allem mit seiner On-Off-Freundin Tina Ullrich (Sandra Keller, 40) erlebt er so einige Turbulenzen, die schließlich sogar zu seinem Ausscheiden 1996 führen: Tina wird von einem Mann erpresst und als dieser plötzlich tot ist, wird Heiko des Mordes verdächtigt. Er täuscht einen Kajak-Unfall und damit seinen eigenen Tod vor. Obwohl Heiko Tina verspricht, sich bei ihr zu melden, taucht er nie wieder auf.

A.R. Daniel (gespielt von Hans Christiani, 62)
Agamemnon Rufus Daniel, dessen richtigen Namen man erst nach fünf Jahren erfährt, ist seit 1992 die gute Seele bei GZSZ. Der trockene Alkoholiker kümmert sich immer wieder um Jugendliche wie Emily (Anne Menden, 28), die auf die schiefe Bahn geraten. In Sachen Liebe hat er meist Pech, bis er 2009 schließlich Rosalinde kennenlernt (Christiane Christiani, 61). Mit ihr erfüllt sich Daniel schließlich einen langgehegten Traum: Sie starten auf Motorrädern Richtung Route 66. Dieser Abgang ist zwar im Vergleich zu den anderen recht unspektakulär, allerdings ist bis heute niemand so lange dabei gewesen, wie Daniel.

Andreas "Andy" Lehmann (gespielt von Raphael Schneider, 43)
Bei seinem ersten Auftritt 1995 ist Andy ein ziemlicher Aufschneider, der mit seinem späteren besten Freund Charlie Fierek (Julian Scheunemann, 40) um Frauen kämpft. Seine große Liebe findet er später in Flo Spira (Rhea Harder, 37), doch nachdem sie das gemeinsame Kind verliert, gerät Andy in die Fänge der Sekte "Ring der Welt". Um sich davon zu lösen, verbringt er längere Zeit in Spanien, doch als Andy nach Berlin zurückkehrt, wird er von dem Sektenführer angegriffen. Dieser ersticht ihn mit einem vergifteten Messer und Andy ringt mit dem Tod. Schließlich bittet er Flo, ihm Schlaftabletten zu geben, damit er nicht länger leiden muss und so stirbt er im Krankenhaus in ihren Armen.

Kai Scholl (gespielt von Tim Sander, 35)
Zwischen 1998 und 2002 ist Kai Scholl der liebenswerte Chaot mit der Strubbel-Frisur, dem niemand wirklich lange böse sein kann. Trotz einer turbulenten Beziehung mit Marie (Jeanette Biedermann, 33) und der Tatsache, dass sie letztlich getrennt sind, eilt Kai bei dem Brand im "Daniels", bei dem auch Sonja Wiebe stirbt (Tokessa Martinius, 36), ins Feuer, weil er denkt, dass Marie sich dort befindet. Bei der Explosion wird er verschüttet und kommt mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus. Die Ärzte geben ihm keine Chance mehr und so fleht Kai seinen besten Freund Moritz (Hendrik Borgmann, 35) an, ihn aus dem Krankenhaus zu bringen. Nachdem Kai seinen letzten Sonnenaufgang gesehen hat, stirbt er neben seinem Freund.

Patrick Gerner (gespielt von Björn Harras, 30)
Nach außen der ehrgeizige und gefühlskalte Geschäftsmann, ist Patrick eigentlich immer nur darauf aus, akzeptiert zu werden - vor allem von Jo Gerner (Wolfgang Bahro, 53), seinem Onkel. Mit miesen Geschäften will sich Patrick den Respekt anderer erkaufen und benutzt dafür auch Emily, die er eigentlich wirklich liebt. Patrick ist Schuld, dass er und Dominik entführt werden und als das heraus kommt, wird er von Jo in Russland ausgesetzt. Doch die Neuigkeit, dass Jo der leibliche Vater von Patrick ist, verändert alles. Patrick täuscht zunächst seinen Tod vor und gibt Jo die Schuld daran, um ihn zu ruinieren, bevor er erneut versucht, Teil der Familie zu werden. Aufgrund von Alkohol und Drogen verliert Patrick sich dann jedoch völlig und auch Emily will nichts mehr mit ihm zutun haben. Völlig zugedröhnt stürzt er schließlich von einem Hochhaus - ein Unfall, der jedoch als Selbstmord dargestellt wird.

So schwer es für die GZSZ-Fans auch wird: Im Februar steht dann mit dem Ende von John Bachmann (Felix von Jascheroff) ein weiterer schwerer Abschied bevor. Aber auch die Lücke wird irgendwann wieder gefüllt sein.

Wikipedia
Tim Sander
Wikipedia
Tim Sander


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de