Claudia Kohde-Kilsch (57) durfte sich über ein ganz besonderes Wiedersehen freuen! Im vergangenen Jahr zog die ehemalige Tennisspielerin im Promi Big Brother-Haus ein. Ihre Zeit im TV-Knast war allerdings nur von kurzer Dauer – die Ex-Sportlerin musste das Märchenland als erste verlassen. Ihre Mama Ursel konnte Claudia nach dem Exit aber nicht persönlich in Empfang nehmen – die Seniorin lebt nämlich seit 35 Jahren im andalusischen Marbella. Jetzt gab es erstmals seit Jahren wieder ein Aufeinandertreffen zwischen Claudia und ihrer Mutter!

Normalerweise hätten sich Claudia und ihre Mutter schon viel früher wieder in die Arme geschlossen, aufgrund der aktuellen Gesundheitslage war ein Flug in die spanische Wahlheimat der 80-Jährigen aber unmöglich. Nach mehr als zwei Jahren hat es nun endlich wieder geklappt und die beiden Frauen sahen sich. "Es sind sehr bewegende Tage. Die Zeit ohne meine Mutter war lange", verriet Claudia gegenüber Bild. Zuletzt besuchte Ursel ihre Tochter im Oktober 2018 in Saarbrücken.

"Die geplante Geburtstagsparty für meine Mama im vergangenen Jahr fiel flach. Meine Schwester saß in England fest", erinnerte sich Claudia zurück. Umso erfreulicher, dass das lang ersehnte Treffen nun stattfinden konnte. Und auch Claudias Sohn Fynn ist mit von der Partie, um seine Oma wiederzusehen. Die 57-Jährige ist bereits vollständig geimpft – für ihren Sohnemann steht allerdings noch ein Test vor der Rückreise an.

Claudia Kohde-Kilsch mit ihrer Mutter und Sohn Fynn
Instagram / claudiakohdekilsch
Claudia Kohde-Kilsch mit ihrer Mutter und Sohn Fynn
Claudia Kohde-Kilsch im Jahr 2020
Instagram / claudiakohdekilsch
Claudia Kohde-Kilsch im Jahr 2020
Claudia Kohde-Kilsch mit ihrem Sohn
Instagram / claudiakohdekilsch
Claudia Kohde-Kilsch mit ihrem Sohn
Wusstet ihr, dass Claudias Mutter ausgewandert ist?115 Stimmen
10
Ja, das habe ich mitbekommen.
105
Nee, das war mir neu!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de