Große Trauer um Robby Steinhardt. Der US-Amerikaner hatte sich durch seine Arbeit als Musiker einen Namen gemacht. Er hatte nicht nur gesungen, sondern auch Violine gespielt. Vor allem als Mitglied der Band Kansas war er berühmt geworden. Zuletzt hatte er vor einem Jahr ein neues Projekt gestartet und für dieses Jahr ein Album und eine Tour geplant. Doch nun ist Robby plötzlich verstorben.

Wie seine Frau Cindy auf Facebook öffentlich macht, ist der Künstler im Alter von 71 Jahren an einer akuten Pankreatitis, einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse, gestorben. "Mit gebrochenem Herzen muss ich der Welt mitteilen, dass wir einen der unglaublichsten Menschen unserer Zeit verloren haben", schreibt die Witwe in dem Post. Ihr Mann sei bereits im Mai in ein Krankenhaus geliefert worden, die Ärzten seien davon ausgegangen, dass er zu diesem Zeitpunkt keine weitere Nacht überleben würde.

Doch Robby hatte sich zunächst wieder ins Leben zurückgekämpft und war in eine Reha-Einrichtung gekommen. Doch da hätte sich sein körperlicher Zustand plötzlich wieder rapide verschlechtert. "Er begrüßte mich mit einem Lächeln, offenen Armen und Küssen. Seine Tochter Becky rief an. Sie hatten ein wunderschönes, glückliches Gespräch. Sechs Minuten später hielt ich ihn, um ihn warm zu halten, als er am Samstag, den 17. Juli 2021 um 18:30 Uhr in meinen Armen starb", schildert Cindy.

Robby Steinhardt mit Kollegen
Getty Images
Robby Steinhardt mit Kollegen
Robby Steinhardt, Musiker
DAVID SILPA/UPI/Newscom/The Mega Agency
Robby Steinhardt, Musiker
Robby Steinhardt mit Kollegen
Getty Images
Robby Steinhardt mit Kollegen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de