Was steckt hinter Michael K. Williams' (✝54) Narbe? Vor ein paar Tagen machten schreckliche Nachrichten die Runde: Der "Ein ganz gewöhnlicher Held"-Schauspieler wurde tot in seiner Wohnung aufgefunden. Woran er gestorben ist, wurde bisher nicht bekannt gegeben. Neben Familie und Freunden trauern auch zahlreiche Fans um den TV-Star, dessen Wiedererkennungsmerkmal vor allem seine Gesichtsnarbe war. Doch woher stammte die eigentlich?

Im National Public Radio hatte Michael 2014 über den Vorfall gesprochen, der sich an seinem 25. Geburtstag zugetragen hatte. Er habe gerade eine Bar in Queens verlassen wollen, um Luft zu schnappen. "Ich sah zwei meiner Freunde umringt von Männern, die ich nicht kannte. Es sah aus, als würden sie sie gleich überfallen." Einer sei dann auf ihn losgegangen und habe ein Rasiermesser gezückt. "Er hat es mir einmal durchs Gesicht gezogen und es aufgeschlitzt", berichtete der Schauspieler. Er und seine Kumpels seien damals gerade noch so mit dem Leben davongekommen.

Zu dieser Zeit hatte der US-Amerikaner als Tänzer in Musikvideos mitgewirkt – nicht zuletzt durch das markante Wundmal schafte er aber schließlich den Durchbruch im Showgeschäft als Schauspieler. "Alles veränderte sich danach. Die Regisseure wollten nicht mehr, dass ich nur in den Videos tanze", erklärte er. Vor allem für Rollen als Draufgänger und Schlägertypen sei er sehr begehrt gewesen.

Michael K. Williams im März 2021
Getty Images
Michael K. Williams im März 2021
Michael K. Williams im Juni 2021
Getty Images
Michael K. Williams im Juni 2021
Michael K. Williams im Dezember 2019 in Atlanta
Getty Images
Michael K. Williams im Dezember 2019 in Atlanta
Kanntet ihr die Geschichte?148 Stimmen
12
Ja, die war mir bekannt.
136
Nee, davon höre ich zum ersten Mal.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de