Wie steht es um Wendy Williams (57)? Gerade erst wurde bekannt, dass die US-amerikanische Moderatorin seit einigen Tagen in einer Klinik behandelt wird. Wegen Problemen mit ihrer mentalen Gesundheit hatte sie sich Quellen zufolge freiwillig in professionelle Behandlung begeben, um eine psychiatrische Einschätzung einzuholen. Zudem erkrankte die TV-Bekanntheit auch noch an Covid. Nun äußerte sich Wendys Bruder Thomas zu ihrem gesundheitlichen Zustand.

Via YouTube meldete sich Tommy mit einem Update zur Gesundheit der 57-Jährigen. "Ich habe mit Wendy gesprochen. Sie ist stabil, es geht ihr gut", versicherte er zunächst und bedankte sich für all die lieben Worte, die seine Schwester bisher erreicht haben. "Es ist kein leichter Kampf. Es ist nichts, was man als Individuum immer gewinnt", gab der Bruder der Schauspielerin zu bedenken. Trotzdem zeigte er sich zuversichtlich: "Sie ist tapfer. Sie kämpft. Wir beten."

Dabei steht den Geschwistern gleich in mehrfacher Hinsicht eine harte Zeit bevor. "Traurigerweise jährt sich im November auch noch der Tod meiner Mutter", erzählte Thomas. Wie Wendy selbst Ende 2020 in ihrer Sendung The Wendy Williams Show bekannt gegeben hatte, ist ihre Mama Shirley friedlich eingeschlafen und dabei von ihren Liebsten umgeben gewesen.

Wendy Williams im Juli 2019
Getty Images
Wendy Williams im Juli 2019
Wendy Williams im Oktober 2019
Getty Images
Wendy Williams im Oktober 2019
Moderatorin Wendy Williams im Februar 2020
Ilya S. Savenok / Freier Fotograf
Moderatorin Wendy Williams im Februar 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de