Lange ist es her, dass man Jack Nicholson (84) in der Öffentlichkeit gesehen hat. Der Schauspieler, der durch seine Rollen in "Shining" und "Einer flog über das Kuckucksnest" weltbekannt wurde, lebte in den letzten Jahren sehr zurückgezogen – jetzt besuchte der Hollywoodstar zusammen mit seinem Sohn ein Basketballspiel in Los Angeles – Jacks erster öffentlicher Auftritt seit fast zwei Jahren.

Der 84-Jährige saß am Dienstag in der ersten Reihe des NBA-Spiels zwischen den Los Angeles Lakers und den Golden State Warriors – mit dabei war Jacks jüngster Sohn Raymond Nicholson (29), der aus der Serie "Panic" bekannt ist. Das Vater-Sohn-Gespann geht schon seit vielen Jahren gemeinsam zu den Spielen der Lakers, wobei es inzwischen eine ganze Weile her ist, seit man den "Besser geht's nicht"-Darsteller in der Öffentlichkeit gesehen hat. Zuletzt wurde er vor der Coronapandemie im Januar 2020 im Staples Center in Los Angeles gesichtet.

Seine letzte Filmrolle hatte Jack 2010 in "Woher weißt du, dass es Liebe ist?" – darin spielte er an der Seite von Reese Witherspoon (45), Owen Wilson (52) und Paul Rudd (52). Drei Jahre nach der Veröffentlichung des Streifens räumte der Schauspieler gegenüber The Sun ein, dass er nicht mehr wirklich motiviert sei, an neuen Projekten zu arbeiten. "Ich will nur Filme machen, die Leute bewegen – Filme über Emotionen und Menschen", betonte er.

Schauspieler Jack Nicholson, 2008
Getty Images
Schauspieler Jack Nicholson, 2008
Raymond Nicholson und sein Vater Jack Nicholson
Getty Images
Raymond Nicholson und sein Vater Jack Nicholson
Jack Nicholson bei den Oscars 1998
Getty Images
Jack Nicholson bei den Oscars 1998
Wusstet ihr, dass Jack Nicholsons letzter Film über zehn Jahre her ist?136 Stimmen
102
Nein, das hätte ich nicht gedacht.
34
Ja, das ist schon eine Weile her.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de