Auch in diesem Beruf gibt es einige Schattenseiten! Jayden Yard ist Teil der Stripper-Gruppe SixxPaxx, die bei ihrer kommenden Tour von Daniel Lopes (44) als Sänger unterstützt wird. Jayden tritt also regelmäßig vor vielen Zuschauern auf und wird vor allem von Frauen bejubelt. Im Interview mit Promiflash erzählte er nun aber, dass er auch schon schlechte Erfahrung mit Fans gemacht habe. Er sei er nicht nur gestalkt, sondern sogar schon angezeigt worden!

"Es gab schon mal den einen oder anderen Stalker", verriet der Tänzer bei einem Pressetermin im Rahmen der Dirty Virtual Venus. Die Personen seien in den sozialen Medien aktiv gewesen und hätten laut Jayden behauptet, dass sie ihn seit Jahren persönlich kennen würden. "Ich habe nie auf irgendwas reagiert, bis ich dann angezeigt wurde", schilderte der Fitness-Liebhaber die Situation gegenüber Promiflash. "Mir wurden Geschenke gemacht, [...] die dann zurückgefordert wurden", fügte er hinzu. Er habe auf die Forderungen nicht reagiert und sei dann wegen Unterschlagung angezeigt worden. Es gebe auch Mädels, die versucht hätten, ihn bei seinen Gesprächen zu belauschen. Das sei besonders gruselig gewesen.

Das sei aber die Ausnahme. "Die meisten Fans sind ganz lieb und nett. Mit denen kann man ganz toll interagieren und wir freuen uns über jedes positive und meinetwegen auch negative Feedback", versicherte Jayden im Interview mit Promiflash.

Jayden Yard, Dezember 2019
Instagram / jayden_yard
Jayden Yard, Dezember 2019
Jayden Yard, Juli 2019
Instagram / jayden_yard
Jayden Yard, Juli 2019
Jayden Yard, Februar 2019
Instagram / jayden_yard
Jayden Yard, Februar 2019
Hättet ihr gedacht, dass Jayden schon gestalkt worden ist?40 Stimmen
27
Ja, das überrascht mich gar nicht!
13
Nein, das finde ich schon schockierend!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de