Anzeige
Promiflash Logo
Nach Annika Schleus Olympia-Eklat: Springreiten wird ersetztDan MullanZur Bildergalerie

Nach Annika Schleus Olympia-Eklat: Springreiten wird ersetzt

2. Nov. 2021, 15:42 - Sophia J.

Die Bilder von Annika Schleu (31) gingen um die Welt! Bei den diesjährigen Olympischen Sommerspielen hatte die Moderne Fünfkämpferin auf dem Rücken ihres Pferdes einen Weinkrampf – Saint Boy wollte die aufgestellten Hindernisse nicht nehmen. Um das Tier doch zum Springen zu bringen, schlug es die Berlinerin, dazu animiert von ihrer Trainerin, ordentlich mit einer Gerte. Daraufhin geriet sie wegen Tierquälerei in die Kritik und wurde sogar angezeigt. Nun hat das Ganze ein Nachspiel.

Der internationale Dachverband des Modernen Fünfkampfsports (UIPM) soll laut insidethegames einen Entschluss gefasst haben. Demnach soll bei den Olympischen Spielen 2024 in Paris die Reitdisziplin komplett gestrichen werden. Zum Fünfkampf gehören traditionell die Disziplinen Schießen, Fechten, Schwimmen, Crosslauf und Springreiten. Dass der Reitsport offiziell aus dem Wettkampf genommen wurde, wurde aber laut eins Insiders noch nicht bestätigt.

Selbstverständlich wird es aber eine andere Disziplin statt des Reitens bei der Sommerolympiade 2024 geben, denn es ist ja ein Fünfkampf. Das Reiten soll angeblich durch ein Radrennen ersetzt werden. Diese Informationen seien aber laut der besagten Insiderberichte bisher nicht näher erläutert worden.

Getty Images
Annika Schleu beim Uipm World Cup 2019, Tokio
Getty Images
Fünfkämpferin Annika Schleu bei Olympia 2021
Getty Images
Fünfkämpferin Annika Schleu, Olympia 2021
Findet ihr es gut, dass das Springreiten aus dem Modernen Fünfkampf verbannt werden soll?2484 Stimmen
2276
Ja, ich finde schon. Nach den Vorwürfen der Tierquälerei ist das die einzig richtige Entscheidung.
208
Nein, das finde ich nicht – ich halte das für übertrieben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de