Nicht jeder scheint von der Liebe zwischen Paris Hilton (40) und Carter Reum überzeugt zu sein. Die Hotelerbin und ihr Partner lernten sich 2019 kennen und machten ihr Liebesglück im Jahr darauf publik. Vor wenigen Wochen traten die beiden nun vor den Traualtar und gaben sich vor ihren Freunden und Verwandten ihr Eheversprechen. Tatsächlich scheinen einige Fans des It-Girls aber nicht an die Beziehung der beiden zu glauben.

Paris und Carter hielten den Weg bis zu ihrer drei Tage langen Hochzeitsfeier mit Kameras fest und veröffentlichten das Material nun in ihrer TV-Serie "Paris in Love". Auf Twitter kritisieren einige Zuschauer jetzt das Auftreten und Verhalten des 40-Jährigen. "Carter wirkt so toxisch und herrisch", beschwerte sich ein User. Ein weiterer Fan klagte: "Nach fünf Episoden ist Carter vom Prince Charming zum herrischen Manipulator geworden." Alles in allem behandle der neue Ehemann der Kultblondine seine Partnerin nicht gut.

Ein Insider aus dem Produktionsteam der Doku-Serie erklärte noch vor der Trauung gegenüber The Sun: "Carter freut sich natürlich auf die Hochzeit, aber er hasst das ganze TV-Zeug drumherum." Er sei ein total netter Mann, doch sobald die Kameras laufen, sei er wie versteinert. "Er hasst jede Sekunde davon, ich frag mich, wie lange er das aushält", fügte der Informant hinzu.

Paris Hilton und Carter Reum
Instagram / parishilton
Paris Hilton und Carter Reum
Paris Hilton und Carter Reum, November 2021
Getty Images
Paris Hilton und Carter Reum, November 2021
Paris Hilton und Carter Reum, 2021
Getty Images
Paris Hilton und Carter Reum, 2021
Glaubt ihr, die Ehe von Paris und Carter wird halten?920 Stimmen
257
Ja, die beiden scheinen so glücklich miteinander zu sein.
663
Nein, ich glaube leider nicht daran.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de