Schauspielerin Rebecca Hall (39) muss sich für immer von ihrer Mutter verabschieden. Die "Transcendence"-Darstellerin stammt aus einer Künstler-Familie. Ihr Vater Peter Hall arbeitete als Regisseur und ihre Mutter Maria Ewing wurde als Opernsängerin bekannt. Sie trat unter anderem im Royal Opera House in London und der Metropolitan Opera in New York auf. Nun ist Maria im Alter von 71 Jahren verstorben.

Das bestätigte ihre Sprecherin Bryna Rifkin gegenüber The Associated Press. Demnach ist die Sängerin in ihrem Zuhause in Detroit verstorben. Zur Todesursache ist bislang noch nichts bekannt. "Sie war eine außerordentlich talentierte Künstlerin, die sich durch die schiere Kraft ihres Talents und Willens in die Höhen der internationalen Opernwelt katapultiert hat", heißt es in einem Statement ihrer Familie.

Rebecca selbst hat sich zu dem Verlust ihrer Mutter noch nicht zu Wort gemeldet. Sie zollte Maria allerdings bereits auf andere Art und Weise Tribut. Auf Instagram teilte sie einen Opern-Auftritt ihrer Mutter. Unter dem Post drücken viele von Rebeccas Followern ihr Mitgefühl aus. Sie freuen sich aber auch, auf diesem Wege noch einmal Marias Talent bewundern zu können.

Rebecca Hall, Maria Ewing und Leslie Caron in der Westminster Abbey, 2018
Getty Images
Rebecca Hall, Maria Ewing und Leslie Caron in der Westminster Abbey, 2018
Rebecca Hall bei der Celebration of Black Cinema & Television, 2021
Getty Images
Rebecca Hall bei der Celebration of Black Cinema & Television, 2021
Rebecca Hall in New York, 2021
Getty Images
Rebecca Hall in New York, 2021


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de