Bella Hadid (25) hat dem Alkohol abgeschworen. Das Supermodel geht stets offen mit seiner mentalen Gesundheit um: Im November erzählte sie bereits in einem ehrlichen Post, wie sehr sie unter Angstattacken und dem öffentlichen Druck leidet. Um das zu verhindern, versucht die Schwester von Gigi Hadid (26) alles in ihrer Macht Stehende, sich um sich selbst zu kümmern. Dazu zählt für sie auch der Alkohol: Bella gab zu, dass sie nun komplett aufgehört hat, zu trinken.

In einem Interview mit InStyle sprach die Laufstegschönheit über ihr Verhältnis zu Alkohol. "Ich habe viel getrunken", gestand sie ehrlich. Vor sechs Monaten hat Bella damit dann radikal aufgehört. "Ich habe Alkohol geliebt und es ging sogar so weit, dass ich anfing, Abende abzusagen, weil ich das Gefühl hatte, mich nicht kontrollieren zu können", erklärte sie den Verzicht.

Seitdem verspürt sie auch gar keinen Drang mehr, ins Glas zu schauen: "Ich habe nicht mehr das Bedürfnis, weil ich weiß, wie es sich auf mich auswirkt, wenn ich um drei Uhr morgens mit schrecklichen Ängsten aufwache." Das war es ihr dann irgendwann nicht mehr wert: Nur wegen ein paar Drinks, die wenige Stunden ihre Wirkung zeigten, hatte Bella ständigen Stress und seelische Schmerzen, was sie schließlich zu diesem drastischen Schritt führte.

Bella Hadid, Model
Instagram / bellahadid
Bella Hadid, Model
Bella Hadid beim Film Festival in Cannes im Juli 2021
Getty Images
Bella Hadid beim Film Festival in Cannes im Juli 2021
Bella Hadid im Dezember 2020
Instagram / bellahadid
Bella Hadid im Dezember 2020
Wie findet ihr es, dass Bella so offen über die Problematik spricht?398 Stimmen
385
Gut, damit macht sie anderen Mut!
13
Na ja, so etwas gehört nicht in die Öffentlichkeit.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de