Anzeige
Promiflash Logo
Für Emil Kusmirek ist die "Supertalent"-Pause enttäuschendGetty ImagesZur Bildergalerie

Für Emil Kusmirek ist die "Supertalent"-Pause enttäuschend

25. Feb. 2022, 7:42 - Diane K.

Emil Kusmirek (31) hat es kommen sehen! Der Tänzer stand 2012 und 2016 im Finale von Das Supertalent – und auch wenn er nie den großen Titel mit nach Hause nehmen konnte, ist er noch heute großer Fan der Show. Am Mittwochabend wurde allerdings überraschend verkündet, dass es in diesem Jahr keine Ausgabe der Talentshow geben würde. Emil hat diese Nachricht ziemlich aus der Bahn geworfen. Er verriet Promiflash allerdings: Auch wenn er enttäuscht ist, überrascht ihn das nicht.

"Ich finde das sehr, sehr enttäuschend. Die Sendung hat Millionen Zuschauer vor den Fernseher geholt – ganze Familien", erinnerte sich der einstige Finalist an die "guten Zeiten" von "Das Supertalent" zurück. Zwar könne er verstehen, dass der Sender das Konzept etwas ändern wollte und auf neue Gesichter gesetzt hatte – dass das Projekt scheitern würde, sei seiner Meinung nach aber abzusehen gewesen. "Sobald Dieter Bohlen und Bruce Darnell nicht mehr Teil der Sendung waren, konnte man sich das denken", betonte er im Promiflash-Interview.

Emil findet, er selbst hätte bessere Chancen gehabt, das Publikum vor die Bildschirme zu locken. "Da wurden Leute reingesetzt, die keine Ahnung von Talenten haben. Wenn die mich genommen hätten, wäre die Sendung fünfmal besser gelaufen", hielt er fest. Immerhin habe er ein gutes Gespür für die Bühne. Aufgeben will der TV-Star die Sendung aber längst noch nicht: "Ich hoffe, es gibt irgendwann ein Comeback für 'Das Supertalent'."

TVNOW / Stefan Gregorowius
Bruce Darnell, Sarah Lombardi und Dieter Bohlen bei "Das Supertalent"
TVNOW / Stefan Gregorowius
Daniel Hartwich mit den Supertalent-Juroren Bruce Darnell, Sarah Lombardi und Dieter Bohlen
Instagram / emil.offiziell
Emil Kusmirek
Könnt ihr Emils Ärger verstehen?209 Stimmen
76
Ja, die Pause von "Das Supertalent" ist wirklich eine reine Enttäuschung.
133
Nee, so schlimm ist es jetzt auch wieder nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de