Im Dezember 2015 wurde Mark Salling (✝35) wegen des Besitzes von Kinderpornografie verhaftet. Im Oktober 2017 bekannte sich der ehemalige Glee-Star sogar schuldig. Nur wenige Monate später sollte er seine Haftstrafe antreten, doch dazu kam es nicht mehr: Ende Januar 2018 nahm sich der Schauspieler das Leben. Zu Lebzeiten führte Mark eine Liebesbeziehung mit der Influencerin Georgie Leahy. Nun sprach sie offen über ihr damaliges Verhältnis zu dem 35-Jährigen!

"Ich war für ihn da, so viel ich konnte. Ich wollte, dass er weiß, dass ich für ihn da bin!, erzählte Georgie in ihrer neuen Podcast-Folge von Georgie and Friends. Die Blondine wollte dem "Rocky Road"-Darsteller während seiner Verurteilung beistehen. Aus der gemeinsamen Zeit des Paares gebe es allerdings nur wenige Fotos – die Sängerin hatte das Gefühl, Mark wolle sie vor der Öffentlichkeit schützen. Zu der Angewohnheit ihres Ex-Partners, intime Filme von Kindern zu besitzen, äußerte sie sich ebenfalls: "Es ist eine Sucht, es ist eine Krankheit. Keiner von uns kann es verstehen!"

Als der Schauspieler Ende 2015 in Untersuchungshaft kam, lag auch ein Durchsuchungsbefehl für Marks Haus im kalifornischen Ort Sunland vor. Laut People stellten die Ermittler damals mehr als 25.000 Bilder und 600 Videos auf einem Computer und mehreren USB-Sticks des ehemaligen "Glee"-Stars sicher. Aufgrund dieser Beweislage wurde ihm anschließend der Prozess gemacht.

Georgie Leahy im Oktober 2019
Instagram / georgieleahy
Georgie Leahy im Oktober 2019
Georgie Leahy im Januar 2020
Instagram / georgieleahy
Georgie Leahy im Januar 2020
Mark Salling im Juni 2010
Getty Images
Mark Salling im Juni 2010


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de