Anzeige
Promiflash Logo
Wegen Graffiti: Rapper Ufo361 muss 60.000 Euro Strafe zahlenInstagram / ufo361Zur Bildergalerie

Wegen Graffiti: Rapper Ufo361 muss 60.000 Euro Strafe zahlen

2. März 2023, 5:10 - Promiflash Redaktion

Ufo361 (34) kommt sein Hobby teuer zu stehen! Erst vor Kurzem ist der "Pass auf wen du liebst"-Interpret zum ersten Mal Vater geworden. Deswegen hatte der Rapper verkündet, seinen Lebensstil ein bisschen zu ändern. Anscheinend will er seinem Sohn ein gutes Vorbild sein. Allerdings kam seine Entscheidung ein bisschen zu spät, denn auch das Sprühen von Graffiti ist eine Straftat – Ufo361 wurde zu 60.000 Euro Strafe wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung verurteilt!

Der Graffiti-Liebhaber hatte im letzten Jahr zunehmend die Berliner Verkehrsbetriebe verärgert. An einem Berliner U-Bahnhof soll der Musiker laut Bild seinen Namen „Ufo“ an eine U-Bahn gesprayt haben. Außerdem hatte er sich wohl an anderen U-Bahn-Waggons auf einer Fläche von 118 Quadratmeter ausgetobt. Dabei sei ein Sachschaden von über 1000 Euro entstanden. Der Rapper will seine Fehltritte anscheinend weiterhin nicht einsehen und versteht sein Graffiti als Kunst. "Ich tue ja niemandem weh", versuchte Ufo361 sich zu rechtfertigen.

„Wegen Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung in zwei Fällen verhängte das Amtsgericht Tiergarten nun ausgehend vom Tagesnettoeinkommen des Rappers 120 Tagessätze zu je 500 Euro, zudem wurden 146 Sprühdosen als Tatwerkzeuge eingezogen“, verkündete nun der Sprecher der Staatsanwaltschaft. Der Musiker hatte ursprünglich Widerspruch gegen den Strafbefehl eingelegt, ihn aber dann zurückgezogen.

Keuenhof, Rainer / ActionPress
Ufo361 beim Lollapalooza in Berlin 2019
Instagram / ufo361
Ufo361, Rapper
Instagram / ufo361
Ufo361, Rapper
Was haltet ihr vom Urteil für Ufo361?81 Stimmen
59
So lernt er es wenigstens! Weiß doch jeder, dass das Sachbeschädigung ist.
22
Naja, es ist schon ein bisschen viel Geld.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de