Kaum Bindung zum Kind: Anne Wünsche schießt gegen Ex HenningInstagram / anne_wuensche, Instagram / henning.mertenZur Bildergalerie

Kaum Bindung zum Kind: Anne Wünsche schießt gegen Ex Henning

- Promiflash Redaktion

Anne Wünsche (31) hat eine klare Meinung. Die einstige Berlin - Tag & Nacht-Darstellerin und Henning Merten (33) waren acht Jahre lang ein Paar, bevor ihre Beziehung 2019 in die Brüche gegangen war. Allerdings gingen sie trotz ihrer gemeinsamen Tochter Juna nicht im Guten auseinander und teilen immer wieder öffentlich gegeneinander aus – wie nun auch wieder: Anne bemängelt, dass Henning nur wenig Zeit mit seinem Mädchen verbringt.

In ihrer Instagram lässt die dreifache Mutter kein gutes Haar an ihrem Ex. Der Grund: Er habe seine Tochter wegen einer bereits verheilten Bindehautentzündung wieder zurück nach Hause geschickt. "Ich finde, ein Wochenende im Monat ist einfach zu wenig. […] Man hat diese Bindung zum Papa gar nicht mehr, weil wir können ja mal ausrechnen, wie viel Tage das im Jahr sind", wettert die 31-Jährige. Davon müssen allerdings noch die Tage abgezogen werden, an denen der Mann von Denise Merten (32) Juna einfach nach Hause schicke – was die Influencerin extrem ärgert.

"Mir blutet das Herz, wenn meine Tochter mir sagt: 'Mama, ich vermisse Papa' und mir dann heulend im Flur zusammenbricht", rechtfertigt Anne ihre Wut. Seit 2019 würde sie das Ganze mit ansehen müssen und langsam reiße ihr deshalb der Geduldsfaden. "Warum muss [Juna] so darunter leiden? […] Wie oft habe ich einfach Tränen getrocknet, wie oft musste ich sie in den Arm nehmen und versuchen zu trösten?", fragt sich die Influencerin.

Anne Wünsche mit ihren Töchtern Juna und Miley
Instagram / anne_wuensche
Anne Wünsche mit ihren Töchtern Juna und Miley
Henning Merten, Influencer
Instagram / henning.merten
Henning Merten, Influencer
Anne Wünsche, Influencerin
Instagram / anne_wuensche
Anne Wünsche, Influencerin
Wie findet ihr es, dass sich Anne öffentlich darüber aufregt?
2030
718


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de