Anzeige
Promiflash Logo
Wegen Sinéad O'Connors Trauerzug werden Straßen gesperrtGetty ImagesZur Bildergalerie

Wegen Sinéad O'Connors Trauerzug werden Straßen gesperrt

8. Aug. 2023, 11:30 - Shannon Lang

Ihr wird die letzte Ehre erwiesen. Ende Juli war Sinéad O'Connor (✝56) leblos in ihrer Londoner Wohnung aufgefunden worden. Die "Nothing Compares 2 U"-Interpretin starb im Alter von 56 Jahren. Seit Tagen trauern Fans aus aller Welt um die Sängerin, die einige Schicksalsschläge verkraften musste. Nun beginnt der Trauerzug, der Sinéad auf ihrer letzten Reise begleitet. Der Andrang ist so groß, dass einige Straßen sogar komplett gesperrt werden müssen.

Der Trauerzug zieht im irischen Bray entlang der Strandpromenade bis hin zum ehemaligen Haus der Musikerin, in dem sie die letzten 15 Jahre gelebt hatte. Laut Mirror haben sich Tausende auf den Weg gemacht, um ein letztes Mal um ihr Idol zu trauern. Die Anteilnahme am plötzlichen Tod der 56-Jährigen ist riesig: Straßen mussten komplett gesperrt werden und überall wird Sinéads Musik gespielt. Die Trauernden legen massenhaft Blumen und kleine Präsente nieder und folgen in Strömen dem geschmückten Wagen mit dem Sarg der Verstorbenen.

Die Familie der verstorbenen Künstlerin gedenkt ihrer mit einem Denkmal an der Küste von Bray. In weißen Buchstaben steht darauf: "Eire Sinéad" (deutsch: Irin Sinéad). Auch an diesem Ort können Fans der Sängerin von ihr Abschied nehmen und ihr ihren Respekt erweisen.

Getty Images
Fans trauern um Sinéad O'Connor
Getty Images
Sinéad O'Connor, Sängerin
ActionPress
Sinéad O'Connor im August 2014
Hättet ihr gedacht, dass sogar Straßen gesperrt werden müssen?85 Stimmen
52
Ja, das war abzusehen – schließlich hatte sie viele Fans.
33
Nein, das überrascht mich total!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de