Anzeige
Promiflash Logo
Collien Ulmen-Fernandes erlebte bei Viva öfter mal SexismusGetty ImagesZur Bildergalerie

Collien Ulmen-Fernandes erlebte bei Viva öfter mal Sexismus

2. Dez. 2023, 18:12 - Johanna Heinbockel

Es war nicht alles rosig! Von 2003 bis 2015 war Collien Ulmen-Fernandes (42) als Moderatorin für den Musiksender Viva tätig. Regelmäßig führte sie durch Formate wie "Ritmo", "US- und UK-Charts" oder "VIVA Top 100". Jetzt blickt das TV-Gesicht auf seine Zeit bei dem Sender zurück – und hat dabei nicht nur positive Erinnerungen. Unter anderem habe Collien bei Viva immer wieder Sexismus erleben müssen.

"Viva war in vielen Situationen ziemlich sexistisch", äußert sich der TV-Star im Interview mit DWDL. An eine Situation kann sich Collien besonders gut erinnern: "Mir wurden zwei Drittel der Texte, die ich selbst geschrieben habe, zusammengestrichen, weil das zu ironisch sei und wenn Frauen ironisch sein wollen, komme das zickig rüber, hieß es. Das sei ja Männerhumor, wurde mir gesagt." Stattdessen sei die 42-Jährige gefragt worden, ob sie ihre Texte nicht dem männlichen Moderator überlassen könne. Auch beim Styling soll sie wenig Mitspracherecht gehabt haben. So habe der TV-Star immer Klamotten mit Ausschnitt anziehen müssen.

Während ihrer Zeit bei Viva lernte die Autorin ihren heutigen Ehemann Christian Ulmen (48) kennen. Die beiden sind seit 2011 miteinander verheiratet. Mittlerweile lebt das Paar gemeinsam mit ihrer 13-jährigen Tochter auf Mallorca.

Getty Images
Collien Ulmen-Fernandes, Moderatorin
Christian Augustin
Collien Ulmen-Fernandes Premiere von "Hamilton – Das Musical" in Hamburg
Getty Images
Schauspieler Christian Ulmen mit seiner Frau Collien Ulmen-Fernandes
Glaubt ihr, dass sich die Verantwortlichen von Viva zu Colliens Aussagen äußern werden?135 Stimmen
25
Ja, das kann ich mir gut vorstellen.
110
Nein, ich denke, dass sie dazu schweigen werden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de