Mit der Boygroup „Boyzone“, die während ihrer Karriereüber 15 Millionen Alben verkauft hat, wurde Stephen Gately weltberühmt und sein öffentliches Outing, er sei schwul, hatte seinerzeit eine Sensation in der Pop-Welt hervorgerufen. Doch jetzt ist der Sänger im Alter von nur 33 Jahren während seines Urlaubs auf Mallorca gestorben. Die Todesursache ist noch ungeklärt.

„Es sieht so aus als habe er ein paar Drinks zu sich genommen, ist dann in sein Hotel zurückgekehrt und anschließend eingeschlafen – und nicht wieder aufgewacht“, berichtet ein Freund von Stephen. Auch der Manager von Boyzone ist schockiert. „Wir sind alle absolut erschüttert. Ich stehe total unter Schock. Ich war noch mit ihm am Montag bei einer Preisverleihung. Wir wissen noch nicht wie es passieren konnte“, sagte Louis Walsh. Auch Ex-Bandmitglied Ronan Keating kann den Tod des Sängers nicht fassen. „Ronan ist richtig bestürzt. Niemand hat das kommen sehen. Er hat Stephen wie einen Bruder geliebt sie standen sich so nah.“ Berichtete eine Quelle.

Eine Obduktion soll jetzt Aufschluss über die Todesursache des 33-Jährigen geben. Stephen lässt seinen Ehemann Andrew Cowles zurück, den er im Jahre 2006 geheiratet hatte.

Stephen GatelyWENN
Stephen Gately
BoyzoneWENN
Boyzone
Boyzone, irische PopbandWENN
Boyzone, irische Popband


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de