Bei den Pussycat Dolls ist sie als Frontfrau der Mittelpunkt. Derzeit treibt Nicole Scherzinger (31) ihre Solokarriere voran und lässt auch als Einzelkünstlerin viele Männerherzen höher schlagen. Doch die sexy Sängerin verriet jetzt, dass sie sich früher keineswegs hübsch fand.

Erst als sie bei den Pussycalt Dolls eingestiegen ist, fand sie sich nicht mehr hässlich. Ihr Selbstbewusstsein auf der Bühne musste sich die 31-Jährige erst einmal aneignen, denn als junge Frau war sie eher zurückhaltend. „Als Teenager war ich sehr schüchtern“, so Nicole. Und weiter sagte sie: „Und ungeschickt. Und schlaksig. Ich habe immer gedacht, dass ich ein hässliches Entlein wäre. Ich schätze, dass ich am Ende doch noch ganz gut geraten bin. Wahre Schönheit kommt ja sowieso von innen. Seit ich bei der Gruppe bin, weiß ich endlich wer ich bin. Ich finde die Botschaft toll, dass jede Frau stark, selbstbewusst und sexy sein kann.“

Vor allem auf der Bühne findet sich Nicole mittlerweile hübsch und sexy. Gegenüber der britischen Cosmopolitan erklärte sie: „Ich fühle mich sexy, wenn ich mit den Dolls tanze. Es bringt meine innere Stärke hervor und ich fühle mich frech, angstfrei und scharf. Aber abseits der Bühne bin ich ein anderer Mensch. Ich bin entweder schüchtern oder albern, das hängt von meiner Grundstimmung ab."

Für ihren derzeitigen Freund, dem Formel 1-Rennfahrer Lewis Hamilton ist sie sicherlich zu jeder Zeit die Schönste.

Lewis Hamilton und Nicole Scherzinger bei den British Fashion Awards 2014
Getty Images
Lewis Hamilton und Nicole Scherzinger bei den British Fashion Awards 2014
Simon Cowell und Lauren Silverman bei einer Gala in London, November 2018
Getty Images
Simon Cowell und Lauren Silverman bei einer Gala in London, November 2018
Pussycat Dolls im Mai 2009
Getty Images
Pussycat Dolls im Mai 2009
Michael Schumacher und Lewis Hamilton im Mai 2012
Getty Images
Michael Schumacher und Lewis Hamilton im Mai 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de