Kennt Ihr noch Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminza Efraimstochter Langstrumpf? Die kleine, freche Heldin aus Astrid Lindgrens (†94) Kinderbüchern begeisterte alle Generationen.

Die bekannteste Filmversion ist die schwedisch-deutsche Koproduktion von 1969 mit Inger Nilsson (50) als Pippi. Die Rollen der Geschwister Tommy und Annika übernahmen Pär Sundberg (52) und Maria Persson (50). Durch Pippi wurde Inger Nilsson zum weltbekannten Kinderstar. Doch ganz auf dem Teppich geblieben machte sie erst ihren Schulabschluss und danach eine Ausbildung zur Sekretärin. Von der Schauspielerei konnte sie dennoch nie ganz lassen. Sie spielte an mehreren schwedischen Theatern und hatte ein paar Nebenrollen, wie in der Verfilmung des Romans „Schloß Gripsholm“. Die Medien priesen aber vor allem ihren Auftritt als Gerichtsmedizinerin in der ZDF-Krimiserie“ Der Kommissar und das Meer“ (2007-2009) als Comeback. Letztes Jahr kämpfte sich Inger Nilsson in der schwedischen Version von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ durch den Dschungel.

Die symphatische Schauspielerin, die übrigens unverheiratet und kinderlos ist, ereilte das Schicksal vieler Kinderstars. Der Erfolg wurde für sie gleichzeitig zum Misserfolg, da sie durch die bezeichnende Charakterdarstellung der Pippi Langstrumpf kaum weitere Rollen bekam. Sie erhielt außerdem nur eine einmalige Gage, weshalb sie sich nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen konnte und auch heute noch als Sekretärin in Schweden arbeitet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de