Noch dauert es eine Weile, bis wir Susan, Lynette, Bree und Gabrielle zum letzten Mal in der berühmten Wisteria Lane sehen. In den USA startet nächsten Monat erst einmal die siebte Staffel der Desperate Housewives und auch zwei weitere Serienjahre sind in Planung. Auch wenn sich die hübschen Schauspielerinnen noch ein Weilchen in ihren Rollen austoben können, hat der Creator der Show das Ende bereits im Kopf.

Seit den Dreharbeiten der ersten Staffel schwirren Marc Cherry bestimmte Szenen im Kopf herum, die einmal das Serienende darstellen sollen. „Ich weiß ganz genau, wie die letzte Szene aussehen wird“, erzählte er der Toronto Sun.

Auf die Idee, im Vorfeld schon mal zu überlegen, wie die gesamte Story enden könnte, kam er dank der Harry Potter-Autorin J.K. Rowling (45), die damals den gleichen Plan hatte. So verriet er: „Ich bin ein großer Fan von den Harry Potter-Büchern und ein großer Fan von J.K. Rowling. Ich identifiziere mich ein bisschen mit ihr, weil sie auch erst völlig unbekannt war und plötzlich diesen enormen Erfolg hatte. Und ich hatte eine ähnliche Erfahrung gemacht.“

Eigentlich wollen wir aber noch gar nicht an ein mögliches Ende der coolen Serie denken, oder?!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de