Dass Skandal-Luder Katie Price (32) oft ziemlich komische Ideen hat, wundert schon längst niemanden mehr. Doch jetzt dreht sie völlig durch: In ihrer neuen Biografie „You Only Live Once“ schreibt sie, dass sie auch nach ihrem Tod noch Babys haben will.

Wie das gehen soll? Das Model und ihr Ehemann Alex Reid (34) hatten vor kurzem eine Fruchtbarkeits-Behandlung, um die Chancen zu erhöhen, ein eigenes Kind zu bekommen. Dabei ist Katie dann wohl dieser absurde Gedanke gekommen: Sie möchte nämlich, dass er ihre Embryonen auch dann noch verwendet, wenn sie stirbt. „Wir haben darüber nachgedacht, was mit den Embryonen passiert, wenn einer von uns nicht mehr da ist. Ich habe Alex gesagt: ‘Wenn mir irgendetwas zustößt, kannst du natürlich meine Embryonen noch verwerten. Auf diesem Weg gibt es dann nämlich noch viele „Mini-Mes“ von mir, nachdem ich gestorben bin. Je mehr, desto besser!‘ Alex hat dasselbe zu mir gesagt.“

Obwohl sie schon drei Kinder, Harvey (8), Junior (5) und Princess Tiaamii (3), aus früheren Partnerschaften auf natürlichem Wege bekommen hat, wird sie von ihrem neuen Mann Alex einfach nicht schwanger. Diese Tatsache nimmt ihn besonders mit: „Wirst du mich immer noch als vollwertigen Mann sehen, wenn ich dich nicht schwängern kann?“, fragte er sie einmal nach einer erfolglosen Fruchtbarkeits-Behandlung. Doch Katie beruhigte ihn: „Ich liebe dich und ich werde immer bei dir bleiben, egal was passiert. Wir werden eines Tages ein Baby haben – egal was dazu notwendig ist.“ Und falls es in diesem Leben nichts wird – dann eben nach dem Tod…

Katie Price und Kieran Hayler in London 2016
Jeff Spicer/Getty Images
Katie Price und Kieran Hayler in London 2016
Peter Andre und Katie Price im  The Soho Hotel in London, 2009
Gareth Cattermole/Getty Images
Peter Andre und Katie Price im The Soho Hotel in London, 2009
Katie Price mit ihrem Sohn Harvey
Getty Images
Katie Price mit ihrem Sohn Harvey


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de