Da hat sich Beth Ditto (30) ja Einiges vorgenommen. Denn die Gossip-Sängerin hofft laut contactmusic, mit ihren Memoiren, die Ende dieses Jahres erscheinen werden, ihre Fans mal so richtig schocken zu können. Beth hatte schon mehrmals über ihre Vergangenheit gesprochen, die im krassen Gegensatz zu ihrem heutigen Leben steht. Denn sie wuchs in armen Verhältnissen im ländlichen Arkansas auf und eckte da nicht nur mit ihrer sexuellen Orientierung öfter mal an.

Doch in ihrem Buch will sie ihre Fans mit derzeit noch unbekannten Anekdoten zum Staunen bringen. Peinlich ist Ditto jedenfalls nichts, wie man schon mehrmals in Interviews merken konnte, bis auf eine Sache: „Das einzig Peinliche, worüber ich in dem Buch spreche, ist das erste Gossip-Album. Das war wirklich ganz schön peinlich, aber das wissen die Leute ja schon.“ Doch was genau war ihr da so unangenehm?

„In diesem ersten Album waren eine paar Dinge dabei, wie es Mädchen mit dem Mund zu machen und das war doch recht abscheulich. Aber im Großen und Ganzen geh ich recht locker mit so etwas um. Ich schäme mich nicht so schnell für Dinge. Mach ich nicht. Ich könnte dir jetzt meine Arschbacken zeigen und fände das total in Ordnung.“

Doch das erwartet man ja auch fast schon von Beth. Aber auf ihr Buch können ihre Fans wirklich gespannt sein, denn „da sind ein paar krasse Dinge drin, die ernsthaft jeden mal so richtig schocken werden. Dinge, die die Menschen vergessen lassen werden, dass ich mal Eichhörnchen gegessen habe.“ Na, da können ihre Fans ja mal wirklich gespannt sein, denn bei dieser Ankündigung muss es sich ja um was wirklich Schockierendes handeln. Die Vorfreude auf das, was Beth da so alles ausplaudern wird, ist jedenfalls groß, denn unterhaltsam verspricht es ja zu werden...

Beth Ditto im Juli 2018 in Kalifornien
Getty Images
Beth Ditto im Juli 2018 in Kalifornien


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de