Ardian Bujupi (19) wurde ja schon vor längerer Zeit das Image eines Machos auferlegt. Dabei mag es der DSDS-Kandidat zum Beispiel gar nicht, im Stripclub halbnackte Frauen anzumachen. Und manchmal hat er auch überhaupt kein Taktgefühl, was das weibliche Geschlecht angeht.

Bestes Beispiel ist eine Unterhaltung zwischen ihm und „DSDS – Das Magazin“-Moderatorin Nina Moghaddam (30), die wissen wollte, welche Problemzonen Ardian denn so am Körper habe, schließlich dürfen Frauen ja solche derartigen Fragen stellen. „Meine Hüften“, lautete die Antwort. Die findet er nämlich ein wenig zu dick, nimmt es aber gleichzeitig auch gelassen hin. „Da sind meine Knochen, da kann man nix machen.“

Daraufhin meldete sich Nina zu Wort: „Ich hab auch Problemzonen. Was denkst du, was meine Problemzonen sind?“ Und ganz der Gentleman antwortete Ardian natürlich, dass es nichts an Nina gäbe, was ihn störe. Doch kaum war die hübsche Dunkelhaarige aus dem Raum, legte Ardian auch schon los: „Im Alter legt man vielleicht am Arsch zu und sieht das Unterhöschen, wenn das Fett rausquillt.“ Wie frech! Was er aber nicht wusste: Nina hörte die ganze Zeit mit an, was er sagte und wurde sauer.

Da konnte Ardian sich auch mit folgenden Worten nicht mehr so schnell aus der Affäre ziehen: „Du kannst doch nicht perfekt sein.“ Nachdem Nina immer noch schmollte, warf Ardian nur so mit Komplimenten um sich: „Ich finde ihren Körper perfekt, da geht nix mehr. Ihr Körper – besser geht’s gar nicht.“ Diese Einsicht hättest du wohl vorher haben sollen, lieber Ardian.

Dieter Bohlen, DSDS-Chefjuror
Mathis Wienand/Getty Images
Dieter Bohlen, DSDS-Chefjuror
Nina Moghaddam und ihr Freund Dominik im August 2016
Getty Images
Nina Moghaddam und ihr Freund Dominik im August 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de