Der Name Stevie Starr (45) dürfte den meisten von euch noch ein Begriff sein. Beim Supertalent versetzte der so genannte „Allesschlucker“ die Jury um Dieter Bohlen (57), Sylvie van der Vaart (33) und Bruce Darnell (53) so dermaßen ins Staunen, dass sie ihn mehrmals eine Runde weiter ließen, bevor die Zuschauer sich dann kurz vorm Finale gegen den Kandidaten entschieden.

Und Stevie schluckte wirklich alles: Von der Bowlingkugel über Geldstücke bis hin zu einem echten Goldfisch. Doch genau dieser bereitet dem 45-Jährigen nun Schwierigkeiten. Ein Zuschauer, der den Schulckvorgang mit dem Tier auf Youtube sah, meldete den Vorfall unverzüglich beim Veterinäramt. Amtsveterinärin Dr. Claudia Behlert erklärte nach Überprüfung des Vorwurfs dem Express: „Nach Auffassung unseres Amtes verstoßen sowohl das Verschlucken eines lebenden Goldfischs als auch das spätere Wiederhochwürgen gegen das Tierschutzgesetz. Wir haben daraufhin ein Ordnungswidrigkeitsverfahren in Gang gesetzt.“

Danach leitete sie den Fall an TV-Produzentin Ute Biernat, die wiederum den Oberbürgermeister von Köln, Jürgen Roters, informierte. Auch die Staatsanwaltschaft Hamburg wurde diesbezüglich unterrichtet, erklärte aber, dass es nicht zur Anklage komme und lediglich eine Verwarnung ausgesprochen werde.

Da hat Stevie Starr noch mal Glück gehabt, aber vielleicht sollte er künftig nur noch mit toten Gegenständen seine Fähigkeiten als Schluckspecht – oder wie Bohlen sagt als „Weltwunder“ – ausbauen.

Sylvie Meis in ihrer ersten "Das Supertalent"-Staffel 2008
Sebastian Widmann/Getty Images
Sylvie Meis in ihrer ersten "Das Supertalent"-Staffel 2008
Robert Beitsch und Sarah Lombardi bei "Let's Dance" 2016
Getty Images
Robert Beitsch und Sarah Lombardi bei "Let's Dance" 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de