Die schwangere Victoria Beckham (37) überlässt nichts dem Zufall - auch nicht die Geburt ihres vierten Kindes. Angeblich soll diese nämlich genau am 4. Juli stattfinden, dem amerikanischen Nationalfeiertag. Wenn also ganz Amerika auf den Beinen ist, um die Unabhängigkeit von der britischen Krone zu feiern, wird Victoria wohl im OP liegen und ihre Tochter zur Welt bringen.

Obwohl zunächst geplant war, den Nachwuchs in London willkommen zu heißen, soll nun doch L.A. der Geburtsort des Beckham-Spross' werden. Ein Insider verriet der britischen Sun, warum sich die Pläne des Paares geändert haben könnten: „Victoria und David lieben Amerika, die Kultur und die Menschen, die sie damals mit offenen Armen empfangen haben.“ Doch ganz so festlegen wollte er sich dann doch nicht und räumte ein: „Die Dinge können sich immer noch in letzter Minute ändern.“

Das Datum hat für das Paar aber noch eine andere Bedeutung, denn der 4. Juli ist auch gleichzeitig ihr Hochzeitstag. Zukünftig wird im Hause Beckham dann wohl immer am 4. Juli - ganz unabhängig vom Independence Day - eine große Familien-Feier stattfinden.

David und Victoria Beckham, August 2018
Getty Images
David und Victoria Beckham, August 2018
George und Amal Clooney bei den Life Achievement Awards 2018
Getty Images
George und Amal Clooney bei den Life Achievement Awards 2018
Brooklyn, David und Victoria Beckham in London
Getty Images
Brooklyn, David und Victoria Beckham in London


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de