Amy Winehouse (27) kann es einfach nicht lassen. Zur Zeit befindet sich die Sängerin wieder in einer Klinik, angeblich um ihren Körper auf „Babytauglichkeit“ zu prüfen. Doch die guten Vorsätze sind für die Sängerin offenbar kein Grund auf kleine Sauftouren zu verzichten.

Laut thesun.co.uk soll Amys Weg zur Klinik kein direkter gewesen sein. Angeblich machte die 27-jährige einen Zwischenstopp und gönnte sich in einem Laden erst einmal eine Flasche Wodka. „Ich war total schockiert, dass sie so früh am Tag Wodka kaufte und noch schockierter, als sie diesen sofort herunter kippte“, so ein Augenzeuge. Auch das Benehmen des „Back to Black“- Stars soll wieder einmal nicht von der feinsten Art gewesen sein. „Sie schient total außer sich. Sie stolperte herum und schimpfte“, berichtete der Beobachter über seine Begegnung mit der Sängerin.

Und damit nicht genug, denn nur zwei Minuten zuvor soll Amy auf der Suche nach einer Toilette in einen Friseur-Salon gestürzt sein. Und auch dort scheint ihr Auftritt Eindruck hinterlassen zu haben. „Ich habe gerade das ganze Bad vollgekotzt“, sollen laut Aussage eines Kunden Amys Worte gewesen sein. Der Sprecher von Winehouse dementierte daraufhin jegliche Krankheitsgerüchte und fügte hinzu, dass Amys „Statement“ nur ein Witz gewesen sein soll. „Amy befindet sich gerade in Behandlung in The Priory,“ so der Sprecher weiter. Ob Witz oder nicht, falls Amys Wunsch nach einem Baby keine Schnapsidee ist, sollte sie vielleicht noch einmal ihren Lifestyle überdenken.

Amy Winehouse in London 2008
Getty Images
Amy Winehouse in London 2008
Amy Winehouse, britische Sängerin
Getty Images
Amy Winehouse, britische Sängerin
Amy Winehouse bei den MTV Movie Awards 2007
Getty Images
Amy Winehouse bei den MTV Movie Awards 2007


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de