Auch in der zweiten Folge der ProSieben Castingshow Sommermädchen 2011 musste wieder eines der Mädels die Villa verlassen. Diesmal traf es die 31-jährige Alexa. Gab sie sich vor dem ersten Challenge, ein Fotoshooting unter Wasser, noch recht siegessicher, hatte die Drama-Queen dann im Pool vor der Kamera doch schon so ihre Schwierigkeiten und kam nicht mal unter die besten Drei.

Auch bei der zweiten Herausforderung, konnte die Blondine nicht gerade glänzen. Während der Fahrt in einer Achterbahn mussten die Sommermädchen Buchstaben, die um die Bahn herum verteilt waren, erkennen und schließlich zu Worten zusammensetzen. Hier konnte die Höhenangst geplagte Alexa ebenfalls nicht die beste Leistung vorweisen.

Schließlich musste Drama-Queen Alexa, als unbeliebteste Kandidatin, gegen Chantal (22), mit den wenigsten gewonnen Challenges, antreten. In dieser letzten Aufgabe, die auf einem Segelboot stattfand, sollten die beiden Sektgläser auf einem Tablett über das Deck balancieren. Aber auch hier scheiterte die Düsseldorferin. Ihre Seekrankheit machte ihr einen Strich durch die Rechnung. Schließlich musste sie als zweite Kandidatin die anderen Mädels verlassen. Neun junge Frauen kämpfen nun noch um den Titel des Sommermädchens 2011. Wir sind gespannt, was da noch auf uns wartet!

ProSieben/Morris MacMatzen
Moris MacMatzen/ProSieben
ProSieben/Tom Wagner


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de