Gerade mal zwei Chancen bekam die Serie Vampire Diaries von ProSieben. Da die Quotenerwartungen offensichtlich nicht erfüllt wurden, verkündete der Sender nun den Abschied von der Vampirserie.

Am 15. August war es endlich soweit. Die Dreiecksgeschichte rund um Damon, Stefan und Elena kehrte aus der Sommerpause zurück und setzte in der zweiten Hälfte der zweiten Staffel ein. Bei aller Vorfreude blieb der gewünschte Erfolg allerdings aus, die erste Folge erreichte eine senderunterdurchschnittliche Quote von 7,7 Prozent. Und obwohl sich die Zahl am nächsten Montag um 1,1 Prozent steigerte, hatte man mit den Vampiren kein Erbarmen. „Umgebissen. Vampire Diaries läuft demnächst auf Sixx. Am Montag kommt die letzte Folge auf ProSieben“, twitterte ProSieben gestern. Ein knappes Statement - nicht mal der Zeitpunkt, an dem die Fortsetzung auf Sixx laufen soll, wurde genannt. Ob die gerade in den USA entstehende dritte Staffel überhaupt jemals über den deutschen Bildschirm flimmern wird, steht somit wohl in den Sternen.

Einen wirklich geeigneten Ersatz hat der Sender ebenfalls noch nicht gefunden und greift auf das bewährte Überbrückungskonzept der Doppelfolgen zurück: Fringe kommt doppelt. Ab 5. September senden wir montags jeweils zwei neue Folgen Fringe.“ Ob ProSieben damit eine gute Entscheidung getroffen hat, wird sich zeigen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de