Die Stars haben offensichtlich eine enorme Vorliebe für Reality-Shows, denn neben aktuell Kim Kardashian (30) oder ehemals Paris Hilton (30), bekommt nun auch die britische Moderatorin Alexa Chung (27) ihr eigenes TV-Format.

Inhalt der Sendung: Jung-Designer müssen Woche um Woche wechselnde Klamotten entwerfen, die sie dann in einem Catwalk-Wettbewerb präsentieren. Dazu passend der Name des Formats: „24-hour Catwalk“. Kommt uns das nicht bekannt vor? Ziemlich, denn Alexas Show ist angelehnt an ihr amerikanisches Pendant „Project Runway“ mit Heidi Klum (38). Wie die New York Post berichtet, werden auch in Alexas Sendung Designer Stücke entwerfen, die dann von einer Jury bewertet werden. Mit Alexa als Moderatorin wird die Reality-Show sicherlich eine Expertin mehr an Bord haben, denn sie startete ihre Karriere als Model und kennt sich somit im Modezirkus bestens aus.

Heute betrachtet die jetztige Moderatorin ihre Berufswahl jedoch kritisch: "Als ich zum ersten Mal ein Shooting am Strand hatte, war ich gerade mal 14! Ich glaube meine Eltern fanden das nicht so toll - Verständlicherweise!“ Aber jetzt können Mama und Papa ja beruhigt sein, denn zukünftig wird Alexa zwar noch im Modebusiness involviert sein, aber nicht mehr auf dem Laufsteg, sondern nur noch abseits von diesem!

Alexa Chung, Model und Moderatorin
Getty Images
Alexa Chung, Model und Moderatorin
Alexa Chung auf dem roten Teppich der Met Gala
Getty Images
Alexa Chung auf dem roten Teppich der Met Gala
Alexa Chung bei den British Fashion Awards in London
Getty Images
Alexa Chung bei den British Fashion Awards in London


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de