Über das Hinterteil der eigenen Schwester herzuziehen, ist nicht gerade sehr charmant. Dies auch noch im Fernsehen vor einem Millionen-Publikum zu tun, könnte glatt für einen Familienzoff sorgen. Nicht so bei den Kardashians, die es ja bereits gewöhnt sind, ihr komplettes Leben in der Öffentlichkeit zu diskutieren.

So schreckte auch Khloe Kardashian (26) nicht davor zurück, das Hinterteil ihrer Schwester Kim (30) in der Late Show von Talkmaster David Letterman (64) als „fett“ zu bezeichnen. Die Unterhaltung wurde auf Kims berühmtestes Körperteil gelenkt, da diese die Röntgenaufnahme des guten Stückes mit in die Sendung brachte. Kim ließ die Aufnahme vor einigen Wochen anfertigen, um allen Zweiflern zu beweisen, dass ihr voluminöses Hinterteil tatsächlich echt sei.

„Da geht all ihr Fett hin, nur an ihren Arsch. Das war's. Woanders geht es nicht hin. Sie sitzt rum und es landet da“, erzählte Khloe dem etwas verwirrten Letterman und fügte hinzu, wie viel Fast Food und ungesundes Zeug ihre Schwester in sich hinein stopfe. Letterman vergewisserte sich noch einmal bei Kim, ob dies tatsächlich die Wahrheit sei. Diese schien nur wenig begeistert über Khloes Äußerungen zu sein und betonte, dass sie viel für ihren Körper trainieren würde. Dennoch scheint das gute Essen New Yorks es der 30-Jährigen angetan zu haben, wie sie anschließen gestand. Wir können nur spekulieren, ob es nach der Sendung noch einige böse Worte von Kim an ihre jüngere Schwester gegeben hat.

Hier könnt ihr euch die Szene noch einmal selbst anschauen:

Kanye West, Kim Kardashian West, Kendall Jenner und Kylie Jenner
Getty Images
Kanye West, Kim Kardashian West, Kendall Jenner und Kylie Jenner
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Getty Images
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Die Paare Beyoncé und Jay-Z sowie Kanye West und Kim Kardashian bei den BET-Awards 2012
Getty Images
Die Paare Beyoncé und Jay-Z sowie Kanye West und Kim Kardashian bei den BET-Awards 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de