Ihr Supertalent-Auftritt ist auch heute noch eines DER Gesprächsthemen überhaupt: Lehramtsstudentin Aische (25) ließ vor den Augen des Publikums die Hüllen bis auf die Unterwäsche fallen und präsentierte auf der Bühne eine neue, hoch erotische Stöhn-Version des „Erlkönigs“. Für die 25-Jährige ist es geradezu zu schon an der Tagesordnung, sich so leicht bekleidet in der Öffentlichkeit zu zeigen, schließlich verdient sich Aische Pervers – so nennt sie sich tatsächlich! – nebenbei ihr Geld mit Soft-Pornos. Doch wann begann eigentlich die Erotik-Karriere der Supertalent-Kandidatin?

Angefangen hat alles im Dezember 2006, als Aische ihren ersten selbstgedrehten Amateur-Porno ins Netz stellte. Schnell machte sie sich in der Erotikbranche einen Namen – allen voran dank ihrer sexuellen Kreativität. Es folgten weitere Amateur-Videos, bis Aische im Jahr 2007 ihr erstes Outdoor-Video herausbrachte. Da das Schmuddelfilmchen bei den Zuschauern Anklang fand, hatte sie die Idee zu weiteren Outdoor-Knallern, die allesamt gut bei ihren Fans ankamen.

Obendrein kann Aische mittlerweile schon so einige TV-Jobs vorweisen. Denn neben ihrem Supertalent-Auftritt war sie unter anderem auch schon in X-Diaries, als Sport 1-Moderatorin im Nachtprogramm, und in diversen anderen TV-Formaten zu sehen. In Dieter Bohlens (57) Castingshow reichte es zwar nur für einen einzigen Porno-Poesie-Auftritt, künftig will sich Aische aber eh einem ganz anderen Genre widmen: Der Musik. Auf ihrer Facebook-Seite startet die 25-Jährige nämlich gerade folgenden Aufruf: „Suche DRINGEND einen Plattenproduzenten , da ich gerne eine Musik CD aufnehmen möchte... wer kann mir da helfen?“ Da wird sich doch garantiert jemand finden lassen, der es „Pervers“ mag.

Alle Infos zu „Das Supertalent“ im Special bei RTL.de.

RTL / Stefan Gregorowius
RTL / Stefan Gregorowius
RTL / Stefan Gregorowius


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de