Dirty Dancing ist einer der Kultfilme schlechthin. So gut wie jeder hat ihn gesehen und eine unendliche Schar von Mädchen und Frauen schmachtet immer wieder aufs Neue dahin, wenn sie Johnny alias Patrick Swayze (†57) sagen hören „Mein Baby gehört zu mir!“ Hach, niemals wird dieser Film langweilig, doch noch spannender wird es, wenn man zusätzliche Dinge über den Streifen weiß, die weiter gehen, als das bloße Mitsprechen ganzer Textzeilen. Deshalb wollen wir euch heute, da der Film endlich mal wieder im Fernsehen ausgestrahlt wurde, mit ein paar kleinen, feinen Details über „Dirty Dancing“ erfreuen.

In der Szene, in der Johnny und Baby das erste Mal auf einer Bühne das Tanzen üben und er langsam seine Hand an ihrem Arm herabgleiten lässt, muss sie immer wieder lachen. Das stand so nicht im Drehbuch! Eigentlich war die Szene ganz einfach als Tanzszene geplant. Doch Jennifer Grey (51) musste immer wieder so lachen, dass Patrick Swayze uneinstudiert genervt war. Der Regisseur fand diese Aufnahmen dann aber so toll und passend, dass er entschied, sie im Film zu lassen.

Auch die Szene, in der die zwei am Boden aufeinanderzukriechen und Playback zu „Love Is Strange“ mitsingen, war vorerst eigentlich nur ein spaßiges Herumalbern der Hauptdarsteller, bei dem die Kamera lief – so lustig, dass es in den Film musste.

Als Baby und Johnny „abhauen“, um in der Wildnis Tanzen zu üben, trainieren sie die Hebefigur in einem See. Man sieht die zwei aber im Wasser kaum in einer Nahaufnahme. Das liegt daran, dass die Szene im Oktober in den Bergen von Virginia gedreht wurde und es so kalt war, dass die beiden blaue Lippen hatten.

Val Kilmer (51) sollte eigentlich die Rolle des Johnny spielen, lehnte aber ab.

Billy Zane (46) war auch in der näheren Wahl für Johnnys Charakter, doch er tanzte nicht gut genug.

Billy Zane erzählte später in einem Interview, dass Sarah Jessica Parker (46) eine der vielen Mädchen war, die die Rolle der Baby Houseman haben wollte.

Der Darsteller Max Cantor, der den Kellner Robbie spielte, starb im wahren Leben im jungen Alter von 32 Jahren an den Folgen einer Heroin-Überdosis.

Jennifer Grey sprach mit der Szene vor, in der sie weinend mit ihrem Vater auf der Seeveranda spricht. Dabei versprach sie sich sogar.

Die Rolle von Babys Mutter sollte eigentlich von einer anderen Schauspielerin gespielt werden, die aber krank wurde. Deshalb wurde Kelly Bishop (67) als Marjorie Houseman eingesetzt, die aber eigentlich vorher als die „Bungalowprinzessin“ besetzt war.

Das sind mit Sicherheit nicht alle kleinen Geheimnisse, die sich hinter dem Lieblingsfilm „Dirty Dancing“ verbergen. Aber ganz sicher wird euch dieses Hintergrundwissen die ein oder andere Szene beim nächsten Ansehen versüßen.

Patrick Swayze, 2005 in London
MJ Kim/Getty Images
Patrick Swayze, 2005 in London
Patrick Swayze spricht im August 2005
Getty Images
Patrick Swayze spricht im August 2005
Patrick Swayze, Schauspieler
Getty Images
Patrick Swayze, Schauspieler


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de