Die Wut über den Selbstmord ihres Mannes hat die Cobain (✝27)-Witwe Courtney Love (47) scheinbar noch lange nicht überwunden. Auch wenn sicherlich unzählige Nirvana-Fans in einen Freudentaumel verfallen würden, wäre Grunge Legende Kurt wieder am Leben, würde Courtney nur eines tun - ihn töten!

Dies erklärte die ehemalige "Hole"-Sängerin nun in einem Interview mit der Vanity Fair. „Für das, was er uns angetan hat, müsste ich ihn töten“, sagte sie aufgewühlt. Cobain nahm sich 1994 das Leben, indem er sich mit einer Schrotflinte in den Kopf schoss. Seine Tochter Frances Bean (19) war zu diesem Zeitpunkt erst 20 Monate alt.

Cobains Heroinsucht und seinen zahlreichen Selbstmordversuchen machten das Zusammenleben mit ihm unerträglich, erklärte sie. Stets habe sie Narcan, ein Medikament zur Wiederbelebung von Heroinabhängigen, bei sich getragen und in der Angst gelebt, es benutzen zu müssen. „Er versuchte sich drei Mal umzubringen. Er hat mindestens fünf Mal eine Überdosis genommen. Ich war sein verdammter Rettungsdienst“, sagte Love. Obwohl diese Wut durchaus nachvollziehbar ist, so ist es doch eher unangebracht dies so heraus zu posaunen, einerseits aus Rücksichtnahme auf ihre Tochter, andererseits, weil lange Zeit spekuliert wurde, ob sie etwas mit seinem Tod zu tun haben könnte.

Courtney Love 2019 in Los Angeles
Getty Images
Courtney Love 2019 in Los Angeles
Courtney Love im Februar 2016
Getty Images
Courtney Love im Februar 2016
Kurt Cobains Strickjacke
Getty Images
Kurt Cobains Strickjacke


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de