Er war wohl einer der schillernsten und emotionalsten Kandidaten bei Das Supertalent 2011: Mark Ashley (38) überzeugte nicht nur sein Idol Dieter Bohlen (57) von seinem Gesang, sondern auch viele Zuschauer, denn er schaffte es tatsächlich bis ins Finale der Castingshow. Im Interview mit Promiflash verriet er, warum es ihn gar nicht stört, nicht gewonnen zu haben und warum er sich dennoch als Sieger fühlt.

„Dass ich nicht das Supertalent geworden bin, ist mir ehrlich gesagt ganz recht gewesen, weil ich schon eine Zeit lang im Musikgeschäft bin. Ich habe das große Kompliment von Dieter bekommen, der beste Modern Talking-Sänger zu sein und das ist schon der größte Sieg für mich. Das ist hammergeil!", freute er sich nach dem Finale.

Der Sänger mit dem großen Herzen hätte auch allen Kandidaten den Sieg gewünscht: „Egal wer gewonnen hätte, wir waren alle gut, es wäre mir ehrlich gesagt egal gewesen. Ich gönne jedem dieses Geld. Wenn ich das Geld gewonnen hätte, hätte ich es eh nur vergraben. Sie können es ausgeben für ihre Familie. Ich bin sehr stolz auf Leo und er wird das Geld gut einsetzen, denke ich mal.“

Unvergesslich wird sein Supertalent-Auftritt für ihn jedenfalls immer sein und eines wird ihn immer begleiten: „Mein Highlight vom Supertalent war wirklich, dass Dieter im Halbfinale zu mir gesagt hat, ich singe fast besser als Thomas Anders (48), das war das Größte.“

Alle Infos zu „Das Supertalent“ im Special bei RTL.de.

Bruce Darnell, Sylvie Meis und Dieter Bohlen  2008 in Hamburg
Getty Images
Bruce Darnell, Sylvie Meis und Dieter Bohlen 2008 in Hamburg
Dieter Bohlen, Michelle Hunziker und Thomas Gottschalk bei "Das Supertalent"
Getty Images
Dieter Bohlen, Michelle Hunziker und Thomas Gottschalk bei "Das Supertalent"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de