Kommando zurück! Nachdem wir heute erneut den Krokodilstränen von Daniel Lopes (35) gewahr wurden, hat sich der Dschungelcamper nun doch entschieden, vorerst im Camp zu bleiben. Viel Ärger um nichts und vor allem viele Sorgen für die übrigen Kandidaten, die schon glaubten, bald nur noch zu zehnt zu sein.

Nach vier Tagen Dschungel schien für Daniel heute zumindest die Schmerzgrenze erreicht und so kündigte er bei Martin Kesici (38) an, die Show verlassen zu wollen. „Ich will gehen“, verkündet er, „ich will nach Hause, jetzt. Für mich ist es viel schlimmer, das zu tun als zu bleiben.“ Er rief sogar „Ich bin ein Star - holt mich hier raus" und verabschiedete sich schon von seinen Kollegen und trat dann den schweren Gang ins Dschungeltelefon an, wo er erklärte, was mit ihm los sei: „Ich will einfach nach Hause, ich kann das nicht mehr. Ich hab‘ keine Lust mehr. Tut mir leid, ich meine, ich hätte gerne das Spiel gemacht, aber es gibt so Dinge, die mich kontrollieren. Es gibt Gefühle, die mich kontrollieren und ich kann die im Moment noch nicht loswerden. Es ist für mich viel schwieriger, diesen Schritt zu machen als zu bleiben.“

Diese Gefühle scheinen dann aber plötzlich doch wieder verflogen, denn nach seiner Beichte geht es ihm schon wieder besser und er kehrt gestärkt zur Gruppe zurück: „Hab’s mir nochmal überlegt, ich zieh durch, Leute.“ Eine gute Entscheidung, wie die Promis finden und nehmen ihn sogleich in den Arm. „Danke für eure Liebe“, sind seine Worte an sein Team und es scheint, als könne er doch noch ein paar Tage in der grünen Hölle aushalten - vermutlich bis zum nächsten Gefühlsausbruch.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Waldbrand in Nowra (Australien)
Getty Images
Waldbrand in Nowra (Australien)
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de